1. Startseite
  2. Politik

Putin sorgt für Überraschung und verrät im TV einstigen Job

Erstellt:

Von: Marc Dimitriu

Kommentare

Wladimir Putin verdiente einst Geld hinterm Steuer.
Wladimir Putin verdiente einst Geld hinterm Steuer. © IMAGO / ITAR-TASS

Dass Wladimir Putin mal für den KGB gearbeitet hat, ist vielen bekannt. Doch der russische Präsident hatte noch einen ganz anderen Job, bevor er in die Politik ging.

Moskau - Die meisten Regierungschefs hatten einen normalen Beruf, bevor sie in den politischen Betrieb wechselten. Angela Merkel arbeitete zum Beispiel in der theoretischen Chemie am Zentralinstitut für Physikalische Chemie an der Akademie der Wissenschaften der DDR. Ihr Nachfolger Olaf Scholz war Anwalt, genau wie US-Präsident Joe Biden. Frankreichs Präsident Emmanuel Macron war Investmentbanker.

Putin: Vom KGB ins Taxi und dann in den Kreml

Etwas untypischere Jobs hatte dagegen Wladimir Putin. Viele wissen, dass Russlands Präsident früher beim sowjetischen Geheimdienst KGB als Offizier arbeitete. Er war lange in der DDR in Dresden stationiert, wo er auch deutsch lernte. Nach dem Fall des Eisernen Vorhangs ging er 1990 mit seiner Familie zurück in seine Heimatstadt Leningrad (heute St. Petersburg). Doch wie hielt er sich zwischen der Wende und seinen politischen Anfängen über Wasser? Das verriet er nun im russischen Staatsfernsehen.

In der am Sonntag ausgestrahlten TV-Dokumentation „Neueste Geschichte“, in der es um die Zeit des Zerfalls der Sowjetunion ging, erzählte er, dass er in den Neunzigern als Taxifahrer arbeitete. „Hin und wieder musste man Geld auch im Taxigewerbe verdienen. Es ist unangenehm, darüber zu reden, aber leider gab es das auch“, sagte Putin.

Putin musste sich als Taxifahrer über Wasser halten

Putin hatte das Ende des kommunistischen Machtblocks einst als größte Katastrophe des 20. Jahrhunderts bezeichnet. Nun sprach er von einer „Tragödie“ für die Russen. Die Verdienstmöglichkeiten galten damals als schwierig, auch viele Angehörige der staatlichen Sicherheitsstrukturen mussten zusehen, wie sie über die Runden kommen, heißt es in dem Film. Russische Medien berichteten von einem überraschenden Bekenntnis des „Taxifahrers“ Putin. 2018 habe der Präsident in einem Interview lediglich erzählt, er habe mal erwogen, als Taxifahrer zu arbeiten. (md mit dpa)

Auch interessant

Kommentare