Minister will keinen Aufschub akzeptieren

WLAN im ICE: Dobrindt rüffelt Bahn

München – Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) erhöht den Druck auf die Bahn, den kostenlosen drahtlosen Internetzugang für alle Fahrgäste im ICE zu forcieren.

„Die ICE-Flotte wird dieses Jahr in der 2. Klasse mit kostenlosem WLAN funktionsfähig ausgestattet. So ist es mit der Bahn vereinbart, und dabei bleibt es“, sagte der Minister dem Münchner Merkur (Dienstagsausgabe). „Ein Verschieben dieses dringend notwendigen Kundenangebots werde ich nicht akzeptieren. Ich rate der Bahn, keine Zweifel aufkommen zu lassen, dass sie die Digitalisierung des Verkehrsträgers Schiene mit aller Kraft vorantreibt.“

Zuvor hatte die Bahn den Zeitplan infrage gestellt. „Ich bin überzeugt davon, dass wir in 2016 die Technik haben,und ich bin überzeugt davon, dass wir die Umrüstung in 2016 beginnen“, sagte Bahn-Verkehrsvorstand Berthold Huber der Deutschen Presse-Agentur. „Ob wir mit jedem Fahrzeug in 2016 durch sind, kann ich nicht versprechen."

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wahlen in Palästinensergebieten bis Ende 2018 geplant
In den Palästinensergebieten soll es bis Ende 2018 Parlaments- und Präsidentschaftswahlen geben. Das Datum soll die palästinensische Regierung festlegen.
Wahlen in Palästinensergebieten bis Ende 2018 geplant
Der Tag der Abrechnung: Welches Amt gibt Seehofer ab?
Die CSU, zerzaust vom erbitterten Machtkampf, wartet auf Horst Seehofers Personalvorschlag. Es werde keiner vor Zorn platzen, sagte er. Wie ihm das gelingen soll in der …
Der Tag der Abrechnung: Welches Amt gibt Seehofer ab?
Große Koalition: Widerstand in der SPD bröckelt
Die FDP hat einer Jamaika-Koalition den Todesstoß verpasst. Noch immer streiten die Parteien, wer der Schuldige ist - und ob es Neuwahlen geben soll. Alle News in …
Große Koalition: Widerstand in der SPD bröckelt
Medien: Regierung will Kinder deutscher IS-Kämpfer zurückholen
Die Bundesregierung will einem Medienbericht zufolge die Kinder deutscher IS-Kämpfer und -Angehöriger zurück nach Deutschland holen.
Medien: Regierung will Kinder deutscher IS-Kämpfer zurückholen

Kommentare