+
Der mutmaßliche Terrorhelfers Ralf Wohlleben beim NSU-Prozess in München.

Anwalt wird „Nazi-Jargon“ vorgeworfen

Wohlleben-Antrag sorgt für Eklat im NSU-Prozess

München - Ein Antrag der Verteidigung des mutmaßlichen Terrorhelfers Ralf Wohlleben hat am Mittwoch für einen Eklat im NSU-Prozess gesorgt. 13 Nebenkläger verließen aus Protest den Saal.

Rechtsanwalt Mehmet Daimagüler warf Wohllebens Verteidiger Olaf Klemke anschließend vor, „Nazi-Jargon“ zu verwenden.

Klemke hatte am Mittwoch bei dem Prozess vor dem Oberlandesgericht in München beantragt, einen Fachmann für „Demografie“ als Zeugen zu laden und belegen zu lassen, dass den Deutschen angesichts „massenhaften Zuzugs Nichtdeutscher“ der „Volkstod“ drohe. Daimagüler sagte, darin werde das „rassistische, zutiefst menschenverachtende Denken sehr deutlich“. Genau das habe zu den Morden des „Nationalsozialistischen Untergrunds“ geführt.

In dem Prozess ist Beate Zschäpe wegen Mittäterschaft an der NSU-Mordserie angeklagt. Ihre mutmaßlichen Komplizen Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt sollen die unmittelbaren Täter gewesen sein. Das Motiv für fast alle Taten war laut Bundesanwaltschaft Rassenhass.

Mundlos und Böhnhardt sollen sich im November 2011 nach einem missglückten Banküberfall das Leben genommen haben. Der Mitangeklagte Wohlleben soll die Mordwaffe vom Typ „Ceska“ organisiert haben.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Baukindergeld nur bis 120 Quadratmeter Wohnfläche
Es ist ein Lieblingsprojekt der CSU und wird nun deutlich gestutzt. Weil das Baukindergeld von deutlich mehr Familien als erwartet beantragt werden könnte, verschärft …
Baukindergeld nur bis 120 Quadratmeter Wohnfläche
Libyens Küstenwache birgt 175 Flüchtlinge aus dem Mittelmeer
Tripolis (dpa) - Libyens Küstenwache hat innerhalb eines Tages nach eigenen Angaben erneut 175 Flüchtlinge im Mittelmeer geborgen. Vor der Küste im Westen des Landes …
Libyens Küstenwache birgt 175 Flüchtlinge aus dem Mittelmeer
Asyl-Streit und die Folgen: SPD-Vizechef Scholz bezieht Stellung zu Neuwahlen
SPD-Vizechef Olaf Scholz hat sich zu den Spekulationen über mögliche Neuwahlen angesichts des Asylstreits zwischen CDU und CSU geäußert. 
Asyl-Streit und die Folgen: SPD-Vizechef Scholz bezieht Stellung zu Neuwahlen
Maybrit Illner: Darum fehlte die Talkmasterin in eigener ZDF-Sendung
Im ZDF-Talk „Maybrit Illner“ fehlte am Donnerstagabend ausgerechnet die Gastgeberin. Der Grund ist ein trauriger. Ihr Ersatzmann machte seine Sache souverän.
Maybrit Illner: Darum fehlte die Talkmasterin in eigener ZDF-Sendung

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion