+
Dirk Walter.

Merkur-Kommentar

Wohlstand und Integration von Flüchtlingen: Was wir von Schweden lernen können

  • schließen

Die schwedische Wohlstandsgesellschaft und die Integration der Flüchtlingswelle – das ist im Großen und Ganzen eine Erfolgsgeschichte, von der sich einiges lernen lässt, findet unser Autor Dirk Walter.

Über Toleranz und Hilfsbereitschaft zum Beispiel, aber auch über Grenzen der Aufnahmefähigkeit. Dass Schweden jetzt zu einem ungewohnten Mittel greift und sogenannte Migrantenschulen schließt, um die „Vermischung“ der Schülerschaft quasi staatlich zu verordnen, lässt erahnen, wie mühsam Integration mitunter sein kann. Womit wir in Deutschland angekommen wären. Auch hier sind Probleme (aber auch Erfolge) der Integration ausländischer Kinder in den Schulalltag ein Aspekt, über den zu wenig geredet wird.

Die meisten Lehrer sind zurecht stolz auf ihren Einsatz. Integration in der Schule gelingt am besten mit einem fein abgestuften Verfahren, in dem die Schüler erst in Übergangsklassen gehen, dann aber stundenweise möglichst schnell in Regelklassen mit deutschsprachigen Kindern wechseln – vorausgesetzt, es gibt genug Förderlehrer und die Klassen-Zusammensetzung stimmt. Die deutschen Schulsysteme kennen zurecht keine starren Ausländerquoten, doch liegt es auf der Hand, dass der Migrantenanteil in einer Klasse nicht zu hoch sein darf. Die alarmierenden Ergebnisse der jüngsten bundesweiten Grundschuluntersuchung lassen vermuten, dass dieser Grundsatz in den Brennpunktschulen der Großstädte in Vergessenheit geraten ist. Eine Übernahme des schwedischen Modells liegt hier auf der Hand.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Rasanter Anstieg: Immer mehr Drohnen stören Flugverkehr
In Deutschland sind Drohnenflüge über Arealen wie dem Start- und Lande-Bereich an Flughäfen verboten. Trotzdem ist die Zahl der Behinderungen erneut gestiegen.
Rasanter Anstieg: Immer mehr Drohnen stören Flugverkehr
Iranische Mahan Air darf nicht mehr nach Deutschland fliegen
Berlin (dpa) - Die iranische Fluggesellschaft Mahan Air darf nicht mehr nach Deutschland fliegen. Das Luftfahrtbundesamt entzog dem Unternehmen am Montag mit sofortiger …
Iranische Mahan Air darf nicht mehr nach Deutschland fliegen
Schwere israelische Luftangriffe in Syrien
Seit Jahren attackiert Israel immer wieder Ziele im syrischen Nachbarland, um iranische Kräfte von dort zu vertreiben. In den vergangenen Tagen häufen sich die Angriffe. …
Schwere israelische Luftangriffe in Syrien
Brexit: Rumänischer EU-Vorsitz deutet Zugeständnisse an - Heute kommt „Plan B“
Europa schaut gebannt nach London: Am heutigen Montag will die britische Premierministerin Theresa May verkünden, wie sie das Chaos beim Brexit in den Griff bekommen …
Brexit: Rumänischer EU-Vorsitz deutet Zugeständnisse an - Heute kommt „Plan B“

Kommentare