+
Die Präsidentin des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbands (BLLV), Simone Fleischmann.

Begriffe wie "Schwemme" sind negativ besetzt

Wortwahl bei Flüchtlingen: Lehrer-Chefin rügt Politiker

  • schließen

München - "Schwemme" oder "Lawine": Die Präsidentin des Lehrerverbands BLLV, Simone Fleischmann, hat die Wortwahl vieler Politiker in der Flüchtlingsdebatte scharf kritisiert.

"Flüchtlinge als Schwemme, Gefahr, Problematik - all diese Wörter sind negativ besetzt", sagte sie im Interview mit dem "Münchner Merkur". Auch der Begriff Flüchtlingskrise sei falsch, besser sei es, neutral von flüchtlingsthematik zu sprechen. "Die Gesellschaft muss aufpassen, wie sie mit dem Thema umgeht", mahnte die Vorsitzende des Bayerischen Lehrerinnen- und Lehrerverbands. Sie selbst habe ihre Mitglieder "darüber informiert, welche begrifflichen Ausdrucksweisen wir uns wünschen würden." Sie gestand ein, dass die Reaktionen "nicht nur positiv" gewesen seien - der Verband sei auch als Sprachpolizei kritisiert worden. Aber "wir als Schule haben eine Vorbildfunktion. Da ist es wichtig, dass sich die Lehrer nicht im Ton vergreifen".

Thementage zur Flüchtlingspolitik gefordert

An den Schulen sollten nun Thementage zur Flüchtlingspolitik stattfindet, fordert Fleischmann. Für die Integration der Flüchtlingskinder in den bayerischen Schulen findet Fleischmann höchstes Lob. "Die Staatsregierung hat die Forderung der Opposition und auch des BLLV getoppt und 168 Millionen Euro bewilligt. Das ist ein absolut positives Signal, da kann ich nur den Hut ziehen."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

UN-Arbeitsgruppe beklagt Rassismus gegen Schwarze in Deutschland
Berlin - Das Urteil von UN-Experten ist beunruhigend. Sie sagen: Viele der rund eine Million Menschen afrikanischer Herkunft erlebten Rassismus und Diskriminierung. …
UN-Arbeitsgruppe beklagt Rassismus gegen Schwarze in Deutschland
Bund beantragt Sondersitzung des BER-Aufsichtsrates
Berlin - Beim Berliner Flughafen BER gibt es neuen Ärger: Vergangene Woche hatte Flughafenchef Mühlenfeld den Technikchef entlassen. Jetzt droht dem Flughafenchef die …
Bund beantragt Sondersitzung des BER-Aufsichtsrates
Wo bleibt Merkels Anti-Schulz-Rezept?
Berlin - In der Union grummelt es: Angesichts des Umfragen-Erfolgs von Martin Schulz wird der Druck auf Angela Merkel immer stärker, endlich in die Offensive zu gehen. …
Wo bleibt Merkels Anti-Schulz-Rezept?
Festgenommener "Welt"-Korrespondent Yücel beim Staatsanwalt
Istanbul (dpa) - Nach 13 Tagen Polizeigewahrsam in Istanbul ist der "Welt"-Korrespondent Deniz Yücel dem Staatsanwalt vorgeführt worden. Der Staatsanwalt entscheide nach …
Festgenommener "Welt"-Korrespondent Yücel beim Staatsanwalt

Kommentare