+
Xavier Naidoo

„Vorwurf nicht ausreichend belegt“

Gericht urteilt: Xavier Naidoo darf nicht Antisemit genannt werden

Das Landgericht Regensburg hat gesprochen: Popstar Xavier Naidoo wehrt sich zurecht gegen Antisemitismus-Vorwürfe.

Update vom 10. Oktober 2018: TV-Hammer: Neben Dieter Bohlen und Pietro Lombardi wird Xavier Naidoo in der neuen DSDS-Jury sitzen.

Regensburg - Popstar Xavier Naidoo (46) hat sich vor Gericht erfolgreich gegen Antisemitismus-Vorwürfe gewehrt. Das Landgericht Regensburg untersagte es einer Referentin der Amadeu-Antonio-Stiftung am Dienstag in seinem Urteil, den Sänger als Antisemiten zu bezeichnen. Die Frau habe diesen Vorwurf nicht ausreichend belegen können, sagte Richterin Barbara Pöschl bei der Urteilsverlesung. Die Referentin hatte im vergangenen Jahr in Straubing vor Publikum gesagt: „Er ist Antisemit, das ist strukturell nachweisbar.“ Die Stiftung setzt sich gegen Rechtsextremismus ein.

Naidoo, Sänger der Band Söhne Mannheims, hatte sich in der Verhandlung vor drei Wochen auf die Kunstfreiheit berufen und betont, dass er sich gegen Rassismus einsetze. Den Vorwurf antisemitischer Ressentiments wies er im Gerichtssaal zurück. Sein Sohn trage zudem einen hebräischen Namen. Die Beklagte hatte dargelegt, dass Naidoo in seinen Liedtexten auch antisemitische Codes und Chiffren verwende. Diese seien ihm nicht bekannt, hielt der Musiker dagegen.

Lesen Sie auch: „Hurensöhne Mannheims“ - Böhmermanns böse Parodie auf Xavier Naidoo

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Grüne fordern Ende der Grenzkontrollen in Bayern
Innenminister Joachim Herrmann hat nun eine Halbjahresbilanz der bayerischen Grenzpolizei gezogen - Die Grünen fordern das Ende der Kontrollen an der …
Grüne fordern Ende der Grenzkontrollen in Bayern
Fall Skripal: EU sanktioniert russische Geheimdienstführung
Der russische Geheimdienst GRU wird von der EU für den Nervengift-Anschlag auf den frühere Doppelagenten Sergej Skripal verantwortlich gemacht. Nun nutzen die Europäer …
Fall Skripal: EU sanktioniert russische Geheimdienstführung
Paris und Berlin wollen neuen Schwung für die EU
Ziemlich beste Freunde: Mitten im Brexit-Chaos erneuern Deutschland und Frankreich ihre Partnerschaft. Merkel und Macron wollen der krisengeschüttelten EU neue Impulse …
Paris und Berlin wollen neuen Schwung für die EU
Donald und Melania Trump für Filmpreis nominiert - doch es dürfte sie nicht freuen
Donald Trump will einen Kompromiss im Haushaltsstreit eingehen. Währenddessen werden der US-Präsident und seine Frau Melania für einen Filmpreis nominiert. Der …
Donald und Melania Trump für Filmpreis nominiert - doch es dürfte sie nicht freuen

Kommentare