Über 19.000 Anträge

Asylbewerber: Höchster Monatswert seit 1993

Berlin - Angesicht der aktuellen Katastrophengebiete in der Welt reißt der Flüchtlingsstrom nicht ab. Im Juli wurden so viele Asylanträge gestellt wie zuletzt im Juli 1993.

Die Zahl der Asylbewerber in Deutschland steigt weiter an. Im Juli wurden beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge 19 431 Asylanträge gestellt, 75,6 Prozent mehr als im Juli 2013 und 38,6 Prozent mehr als im Juni dieses Jahres. Das ist zugleich der höchste Monatswert seit Juli 1993. Die meisten Asylbewerber kamen erneut aus dem Bürgerkriegsland Syrien. Danach folgen Serbien, Eritrea und der Irak, wie das Bundesinnenministerium am Freitag mitteilte.

In der Zeit von Januar bis Juli 2014 haben insgesamt 97 093 Menschen in Deutschland Asyl beantragt, das sind 62 Prozent mehr als in den ersten sieben Monaten 2013. Etwa 20 Prozent der Antragsteller wurden als Flüchtlinge anerkannt. Die Zahl der noch nicht erledigten Anträge lag bei 123 000.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trauerfeier für SPD-Politiker Vogel
Bei der Trauerfeier für Hans-Jochen Vogel in München hat der Verstorbene selbst das letzte Wort. Denn, wie seine Witwe sagt: Hans-Jochen Vogel wäre nicht er selber …
Trauerfeier für SPD-Politiker Vogel
Bahn will Maskenpflicht auch mit Zug-Verweisen durchsetzen
Wenn andere ohne Mund-Nasen-Bedeckung im ICE sitzen, besorgt das viele Mitreisende. Muss eine härtere Gangart her, um Corona-Vorgaben in Zügen zu garantieren? Bahn und …
Bahn will Maskenpflicht auch mit Zug-Verweisen durchsetzen
Türkei baut militärischen Einfluss aus - so will Erdogan seinem Land zur Weltmacht verhelfen
Präsident Recep Tayyip Erdogan rüstet sein Land militärisch auf. Das Staatsoberhaupt der Türkei strebt den Weltmachtstatus an - und verfolgt eine klare Strategie.
Türkei baut militärischen Einfluss aus - so will Erdogan seinem Land zur Weltmacht verhelfen
IS-Kämpfer stürmen Gefängnis in Afghanistan
Erst zünden Mitglieder der Terrormiliz Islamischer Staat eine Autobombe, dann stürmen sie ein Gefängnis im Osten Afghanistans. Rund 23 Stunden lieferten sie sich …
IS-Kämpfer stürmen Gefängnis in Afghanistan

Kommentare