+
"2016 kamen zum fünften Mal in Folge mehr Menschen von einer privaten Krankenversicherung in eine gesetzliche Krankenkassen als umgekehrt", sagt die Chefin des Krankenkassen-Spitzenverbandes, Doris Pfeiffer. Foto: Maurizio Gambarini

72,7 Millionen

Zahl der gesetzlich Versicherten auf Rekordhoch

Es sind so viele Menschen wie noch nie in der gesetzlichen Krankenversicherung.

Berlin (dpa) - Die Zahl der gesetzlich Versicherten ist einem Bericht zufolge zum 1. Dezember 2017 auf das Rekordhoch von 72,7 Millionen gestiegen. Das sagte die Chefin des Krankenkassen-Spitzenverbandes, Doris Pfeiffer, der "Rheinischen Post".

"2016 kamen zum fünften Mal in Folge mehr Menschen von einer privaten Krankenversicherung in eine gesetzliche Krankenkassen als umgekehrt", sagte Pfeiffer. Während 129.100 die gesetzliche Krankenversicherung in Richtung eines privaten Versicherungsunternehmens verlassen hätten, seien 130.200 den umgekehrten Weg gegangen.

Im Juli hatte Pfeiffer mitgeteilt, dass rund 71 Millionen Menschen versichert seien. Von ihnen seien 55,5 Millionen zahlende Mitglieder, die übrigen beitragsfrei mitversicherte Angehörige.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Heikle Themen bei Besuch von Heiko Maas in Moskau
17 Stunden für zwei Länder: Außenminister Maas besucht Russland und die Ukraine am selben Tag. Der Konflikt zwischen den beiden Ländern ist dabei aber nur eines von …
Heikle Themen bei Besuch von Heiko Maas in Moskau
Trump streicht Top-Demokratin Flüge nach Europa - auch Außenminister Pompeo betroffen
Der Haushaltsstreit in den USA wird nun persönlich: US-Präsident Trump hat die Auslandsreise der Top-Demokratin Nancy Pelosi nach Brüssel, Ägypten und Afghanistan …
Trump streicht Top-Demokratin Flüge nach Europa - auch Außenminister Pompeo betroffen
Guten Nachrichten für Schüler und Studenten: So will Regierung Bafög anpassen
Es sind gute Nachrichten für Schüler und Studenten: Die Regierung will das Bafög merklich erhöhen. Das sieht ein Gesetzesentwurf vor. 
Guten Nachrichten für Schüler und Studenten: So will Regierung Bafög anpassen
Anschlag auf Polizeiakademie: Terror in Kolumbien
Zuletzt war es in dem Land friedlicher geworden, doch jetzt ist der Terror zurück in Bogotá. Ein Mitglied der linken ELN-Guerilla soll hinter dem Attentat stecken. Ob er …
Anschlag auf Polizeiakademie: Terror in Kolumbien

Kommentare