+
Zwei Justizvollzugsbedienstete stehen auf dem Hof einer Justizvollzugsanstalt (Symbolbild). Foto: Matthias Hiekel

Mehr Festnahmen

Zahl der Islamisten in Gefängnissen nimmt deutlich zu

Berlin (dpa) - Wegen der häufiger gewordenen Festnahmen von Islamisten in Deutschland nimmt ihre Zahl auch in den Gefängnissen zu. Nach Recherchen der "Rheinischen Post" befinden sich bundesweit derzeit 155 von ihnen in Straf- oder Untersuchungshaft.

Das habe eine Umfrage bei den Justizministerien aller 16 Bundesländer ergeben. Es handele sich um eine Zunahme von knapp 30 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die meisten Islamisten (51) seien derzeit in Bayern inhaftiert, gefolgt von Berlin (35) und Nordrhein-Westfalen (34).

In fünf Bundesländern - Bremen, Saarland, Mecklenburg-Vorpommern, Thüringen und Sachsen - säßen derzeit keine Islamisten in den Gefängnissen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

GroKo als Chance? Grünen-Parteitag soll Erneuerung einleiten
Berlin (dpa) - Neue Gesichter, frisches Programm: Der Parteitag der Grünen am Wochenende in Hannover soll nach dem Scheitern der Jamaika-Gespräche einen Neubeginn für …
GroKo als Chance? Grünen-Parteitag soll Erneuerung einleiten
Kampagne vor Mitgliederentscheid: SPD-Führung will Jusos ausbremsen
Es ist schon jetzt die längste Regierungsbildung in der Geschichte der Bundesrepublik. Nun sollen die GroKo-Verhandlungen zeitnah beginnen. Alle News im Ticker.
Kampagne vor Mitgliederentscheid: SPD-Führung will Jusos ausbremsen
First Lady reist nicht mit nach Davos - Böse Gerüchte in US-Medien
Melania Trump wird ihren Mann nicht zum Weltwirtschaftsforum in Davos begleiten - laut Medienberichten aus einem pikanten Grund.
First Lady reist nicht mit nach Davos - Böse Gerüchte in US-Medien
Schulz vor der Ablösung? Das sagt Juso-Rebell Kühnert bei Lanz
Kaum einer kämpft wie er gegen die Neuauflage der Großen Koalition. Im ZDF-Talk bei Markus Lanz hat Juso-Chef Kevin Kühnert auch Stellung zur Zukunft von Martin Schulz …
Schulz vor der Ablösung? Das sagt Juso-Rebell Kühnert bei Lanz

Kommentare