Umfrage: Union baut Vorsprung aus

Berlin - Die Union hat ihren Vorsprung im ZDF-Politbarometer ausgebaut. Die SPD verlor dagegen in der Wählergunst, wie der Sender am Freitag mitteilte.

Wenn bereits an diesem Sonntag ein neuer Bundestag gewählt würde, könnten CDU und CSU zusammen mit 42 Prozent der Wählerstimmen rechnen. Damit legte die Union im Vergleich zu Mitte Mai erneut um einen Prozentpunkt zu. Die SPD kommt in der Umfrage der Forschungsgruppe Wahlen auf 28 Prozent (minus 1).

Die Grünen liegen unverändert bei 13 Prozent, die FDP bei 4 Prozent. Die Linke könnte weiterhin mit sechs Prozent der Stimmen rechnen.

Damit hätten weiterhin weder Schwarz-Gelb noch Rot-Grün eine regierungsfähige Mehrheit im Bundestag. Derzeit wären nur eine große Koalition, ein Bündnis aus Union und Grünen oder eine Koalition aus SPD, Grünen und Linke mehrheitsfähig.

Für die eurokritische Alternative für Deutschland würden derzeit drei Prozent der Befragten stimmen. Die sonstigen Parteien kämen zusammen auf vier Prozent. Die Mannheimer Forschungsgruppe Wahlen hatte im Auftrag des ZDF vom 4. bis 6. Juni 1275 zufällig ausgewählte Wahlberechtigte telefonisch befragt. Sie gibt die Fehlertoleranz mit zwei bis drei Prozentpunkten an.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wegen Flüchtlingspolitik: Seehofer legt sich mit Brüssel an
Es ist Wahlkampf - und Horst Seehofer gibt sich streitlustig. Doch der CSU-Chef attackiert nicht die politische Konkurrenz, sondern die EU-Kommission. Das Durcheinander …
Wegen Flüchtlingspolitik: Seehofer legt sich mit Brüssel an
Terror-Verdächtiger gesteht: Anschlag sollte viel größer sein
Beide Hauptverdächtige der blutigen Attentate in Katalonien sind tot. Vier mutmaßliche Mitglieder der Terrorzelle mussten vor Gericht erscheinen. Alle Neuigkeiten finden …
Terror-Verdächtiger gesteht: Anschlag sollte viel größer sein
Terrorzelle: Verdächtiger gesteht Planung von noch größerem Anschlag in Katalonien
Nach den Anschlägen in Katalonien hat einer der Terrorverdächtigen vor Gericht die Vorbereitung eines noch größeren Anschlags gestanden. Die vier überlebenden Mitglieder …
Terrorzelle: Verdächtiger gesteht Planung von noch größerem Anschlag in Katalonien
18-Jähriger gesteht Messerattacke in Finnland
Helsinki (dpa) – Ein 18-Jähriger Marokkaner hat seinem Anwalt zufolge gestanden, am Freitag in der finnischen Stadt Turku auf mehrere Menschen eingestochen zu haben. Das …
18-Jähriger gesteht Messerattacke in Finnland

Kommentare