+
Ein Mitarbeiter des Landeskriminalamtes Baden-Württemberg im Einsatz: LKA-Ermittler und Spezialkräfte der Polizei haben bei Stuttgart einen mutmaßlichen IS-Terroristen festgenommen. Foto: Marijan Murat/Symbolbild

In Asylbewerberheim

Mutmaßlicher IS-Terrorist bei Stuttgart festgenommen

Ludwigsburg - Ein mutmaßlicher IS-Terrorist ist in einer Asylbewerberunterkunft im Großraum Stuttgart festgenommen worden.

Der 21-jährige Marokkaner stehe unter Terrorverdacht, teilten die Generalstaatsanwaltschaft Stuttgart und das Landeskriminalamt am Mittwoch mit. Nach Angaben der Ermittler war der Verdächtige unter falscher Identität als Asylbewerber im Kreis Ludwigsburg untergetaucht.

Der junge Mann sei mit einem europäischen Haftbefehl spanischer Behörden gesucht worden. Ihm wird vorgeworfen, Kämpfer für den IS zu rekrutieren. In Spanien soll er als Kontaktperson für Kämpfer fungiert haben, die nach Syrien oder in den Irak reisen wollten, um sich dort dem IS anzuschließen. Den Angaben zufolge hatte der Mann Anfang Juli 2015 angekündigt, sich auch selbst der Terrormiliz in Syrien anschließen zu wollen. In sozialen Netzwerken habe er mit Terroranschlägen gegen Spanien gedroht.

In einem ersten ausschließlich deutschsprachigen IS-Video kündigen deutsche Dschihadisten laut einem Medienbericht Anschläge in Deutschland und Österreich an. Das fünfminütige Video, über das die Tageszeitung „Die Welt“ berichtet, zeige mehrere Dschihadisten aus Deutschland und Österreich. Unter anderem sei die Ermordung zweier Geiseln in der syrischen Stadt Palmyra zu sehen.

dpa

Bericht der "Stuttgarter Nachrichten"

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nomaden greifen Dorfbewohner an: Blutbad in Nigeria
Immer wieder kommt es in Nigeria zu Konflikten zwischen nomadischen Volksgruppen und Bauerngemeinden. Klimaveränderungen und Instabilität schüren die Spannungen. Nun …
Nomaden greifen Dorfbewohner an: Blutbad in Nigeria
Ein Novum? ARD-Journalist fordert offen Angela Merkels Rücktritt
Im Asyl-Streit kämpft Angela Merkel auch um ihre politische Karriere. Ein Journalist der ARD hat nun eindeutig Stellung bezogen - mit einem bemerkenswerten Argument.
Ein Novum? ARD-Journalist fordert offen Angela Merkels Rücktritt
Ex-Leibwächter von Bin Laden soll abgeschoben werden
Bochum (dpa) - Der in Bochum lebende frühere Leibwächter des getöteten Terrorchefs Osama bin Laden ist festgenommen worden und soll abgeschoben werden. In einem Bescheid …
Ex-Leibwächter von Bin Laden soll abgeschoben werden
Jetzt doch - Ex-Leibwächter Bin Ladens soll abgeschoben werden
Der seit 2005 in Bochum lebende frühere Leibwächter des getöteten Terrorchefs Osama bin Laden ist festgenommen und soll abgeschoben werden. 
Jetzt doch - Ex-Leibwächter Bin Ladens soll abgeschoben werden

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.