+
Detlef Scheele, Vorstandsmitglied der BA, während eines Pressegesprächs im März in der BA-Zentrale in Nürnberg. Foto: Daniel Karmann

Wahl schon am Freitag?

Zeitungen: Scheele wird neuer BA-Chef

Seit längerem wurde über die Nachfolge des Chefs der Bundesagentur für Arbeit spekuliert. Nun soll eine Entscheidung gefallen sein.

Frankfurt/München (dpa) - Der Verwaltungsrat der Bundesagentur für Arbeit will nach Medienberichten schon an diesem Freitag Detlef Scheele zum neuen Vorsitzenden wählen.

Der 60 Jahre alte Scheele, früher Sozialsenator in Hamburg, ist bislang Arbeitsmarkt-Vorstand und soll zum 1. April die Nachfolge von Frank-Jürgen Weise antreten, der am Samstag 65 Jahre alt wird, berichteten "Frankfurter Allgemeine Zeitung" und "Süddeutsche Zeitung".

Wie die Zeitungen weiter übereinstimmend berichten, haben sich die Spitzen des Verwaltungsrats, zu denen die öffentliche Hand, Arbeitgeber und Arbeitnehmer zählen, bereits auf die Personalie verständigt.

Scheele wird seit längerem als Favorit für Weises Nachfolge gehandelt. Bislang war vorgesehen, dass das letzte Wort aber erst in einer Verwaltungsratssitzung im November fällt. Wichtigste Aufgabe für den neuen Behördenchef wird sein, Hunderttausende Flüchtlinge in den Arbeitsmarkt zu integrieren.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wahllokal in der BMW-Zentrale: Bürger zeigen sich entrüstet 
Trotz anhaltender Kritik zahlreicher Bürger sieht das Münchner Kreisverwaltungsreferat wegen der Errichtung eines Wahllokals in der BMW-Zentrale kein Problem. 
Wahllokal in der BMW-Zentrale: Bürger zeigen sich entrüstet 
Sorgen vor der Wahl über "Wut und Hass" vor allem im Osten
Gut 61 Millionen Bürger haben am Sonntag die Wahl: Wer soll die Politik der kommenden Jahre bestimmen? Forscher und Politikexperten machen sich Sorgen über die …
Sorgen vor der Wahl über "Wut und Hass" vor allem im Osten
Was machen die Spitzen-Politiker eigentlich am Wahltag?
Seit Monaten arbeiten, hoffen und zittern die Parteien diesem einen Sonntag entgegen. Am Wahltag selbst müssen die Politiker jedoch machtlos zusehen, ob ihr Volk sie …
Was machen die Spitzen-Politiker eigentlich am Wahltag?
Merkel plädiert für friedliche Lösung im Nordkoreakonflikt
Bundeskanzlerin Angela Merkel hat angesichts zunehmend scharfer Töne im Streit um Atomtests Nordkoreas strengstens davon abgeraten, den Konflikt weiter zu befeuern. 
Merkel plädiert für friedliche Lösung im Nordkoreakonflikt

Kommentare