+
SPD-Fraktionschef Markus Rinderspacher.

Vor der ersten Landtagssitzung

Zoff um CSU-Vizepräsidenten

München - Im Landtag gibt es gleich vor der ersten Sitzung der neuen Wahlperiode Streit: SPD und Grüne fordern, dass die CSU auf einen Vizepräsidentenposten verzichtet.

„Wir werden einen Geschäftsordnungsantrag einbringen, dass die Vizepräsidenten nur von der Opposition gestellt werden“, sagte SPD-Fraktionschef Markus Rinderspacher am Montag auf Anfrage. Die Grünen werden sich dem Antrag anschließen, wie ein Fraktionssprecher sagte.

Der Grund: Die CSU wird bereits Landtagspräsidentin Barbara Stamm stellen - auf einen zusätzlichen Vizeposten könnte die CSU deswegen aus Sicht von SPD und Grünen gut verzichten. Das Landtagspräsidium sollte bei der konstituierenden Sitzung am Montagnachmittag gewählt werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Russische Stiftung bezahlte Krimreise von AfD-Politiker Pretzell
Koblenz - Marcus Pretzell von der AfD hat sich eine dienstliche Reise auf die Krim von einer russischen Stiftung bezahlen lassen. Für den Europaabgeordneten ist das …
Russische Stiftung bezahlte Krimreise von AfD-Politiker Pretzell
„Angriff gegen uns alle“: Frauenmärsche gegen Trump
Washington - Donald Trump bläst schon am ersten Tag seiner Präsidentschaft der Wind ins Gesicht. Weltweit gehen Frauen gegen den Republikaner auf die Straßen.
„Angriff gegen uns alle“: Frauenmärsche gegen Trump
Nationalisten üben in Koblenz den Schulterschluss
Koblenz - „Merkel muss weg“ rufen sie bei Pegida. Beim Treffen der Rechtspopulisten in Koblenz ertönt der gleiche Slogan. Rückenwind gibt den Teilnehmern der Sieg von …
Nationalisten üben in Koblenz den Schulterschluss
Tausende demonstrieren gegen Rechtspopulisten-Kongress
Koblenz - Bunte Fahnen, Transparente und die „Ode an die Freude“ haben Demonstranten dem Kongress europäischer Rechtspopulisten in Koblenz entgegengesetzt. Es kamen viel …
Tausende demonstrieren gegen Rechtspopulisten-Kongress

Kommentare