Koalition: Einigung auf verschärftes Waffenrecht

Berlin - Die Koalitionsfraktionen von Union und SPD haben sich darauf verständigt, das Waffenrecht zu verschärfen.

Das Gesetzgebungsverfahren soll noch in dieser Legislaturperiode abgeschlossen werden, sagte Unions-Fraktionsvize Wolfgang Bosbach am Dienstagabend der Deutschen Presse-Agentur dpa in Berlin. Zuvor hatte eine Arbeitsgruppe der Innenexperten letzte Detailfragen geregelt.

Geplant ist, Waffenbesitzer stärker zu kontrollieren. Außerdem sollen Spiele, bei denen die Tötung des Gegners simuliert wird, mit Bußgeldern geahndet werden.

Die Reform enthalte auch das umstrittene Verbot von Kampfspielen wie Paintball, Gotcha oder Laserdom, wie Unionsunterhändler Wolfgang Bosbach der AP sagte.

Beide Bundestagsfraktionen müssen dem Verhandlungsergebnis noch zustimmen. Ende Mai soll die Reform in den Bundestag eingebracht werden, damit sie noch vor der Wahl im September verabschiedet werden kann.

dpa/ap

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bizarrer Moment: Trump wirft Stabschef vor laufender Kamera raus
Für irre Aktionen ist US-Präsident Donald Trump bekannt. Doch nun warf er einfach während eines Interviews einen hochrangigen Mitarbeiter hinaus.
Bizarrer Moment: Trump wirft Stabschef vor laufender Kamera raus
Nächste Runde im Rennen um die May-Nachfolge: Ist Boris Johnson noch zu stoppen?
Wer tritt gegen Boris Johnson in der Stichwahl um das Amt des Tory-Parteichefs an? Ein Geheimfavorit schneidet bei der jüngsten TV-Debatte eher schlecht ab.
Nächste Runde im Rennen um die May-Nachfolge: Ist Boris Johnson noch zu stoppen?
Experte besorgt über Trump-Regierung im Iran-Konflikt - „keine klare Linie zu erkennen“
Der Konflikt zwischen den USA und dem Iran erlebte nach den Angriffen auf zwei Öltanker eine neue Eskalation. Was will Trump und was motiviert den Iran?
Experte besorgt über Trump-Regierung im Iran-Konflikt - „keine klare Linie zu erkennen“
"Keep America Great": Trump startet Wahlkampf für 2020
Donald Trump meint, er habe Amerika wieder "großartig" gemacht. Nun trommelt der US-Präsident für seine Wiederwahl, damit das auch so bleiben möge. Den Start seiner …
"Keep America Great": Trump startet Wahlkampf für 2020

Kommentare