Staatsakt: 60 Jahre Bundesrepublik
1 von 30
Ein Fahnenschwinger der Niederburg ausBaden-Württemberg wirbelt in Berlin auf dem Gendarmenmarkt eine Deutschlandfahne durch die Luft. Mit einem Festakt im benachbarten Konzerthaus wurde das 60-jährige Jubiläum der Bundesrepublik gefeiert.
Staatsakt: 60 Jahre Bundesrepublik
2 von 30
Die Fahnenschwinger Konstanz werfen Deutschlandfahnen in die Luft. Im Hintergrund ist der Deutsche Dom vom Gendarmenmarkt zu sehen.
Staatsakt: 60 Jahre Bundesrepublik
3 von 30
Ein Scharfschütze der Polizei auf demDach des Franzoesischen Doms in Berlin .
Staatsakt: 60 Jahre Bundesrepublik
4 von 30
Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihr MannJoachim Sauer (links) kommen zum ökumenischen Gottesdienst. Rechts: Der Protokollchef des Bundespraesidialamtes Martin Loeer.
Staatsakt: 60 Jahre Bundesrepublik
5 von 30
Alt-Bundespräsident Richard von Weizsaecker spricht während des ökumenischen Gottesdienstes im Berliner Dom. Der Gottesdienst bildet den Auftaktzu den Feierlichkeiten.
Staatsakt: 60 Jahre Bundesrepublik
6 von 30
Von links: Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Bischof Wolfgang Huber, Erzbischof Robert Zollitsch, Metropolit Augoustinos Labardakis und Berlins Erzbischof, Kardinal Georg Sterzinsky feiern den Ökumenischen Gottesdienst.
Staatsakt: 60 Jahre Bundesrepublik
7 von 30
Der Berliner Dom am während des ökumenischen Gottesdienstes.  
Staatsakt: 60 Jahre Bundesrepublik
8 von 30
Von rechts: Bundeskanzlerin Angela Merkel , Gertrut Lammert, Budestagspräsident Norbert Lammert , Eva Luise KoehlerundBundespräsidentHorst Koehler beim ökumenischen Gottesdienst im Berliner Dom.

Staatsakt: 60 Jahre Bundesrepublik Deutschland

Berlin - Der Staatsakt zum 60-jährigen Bestehen der Bundesrepublik Deutschland.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

USA und Nordkorea verhandeln nach Gipfel-Absage weiter
Den Gipfel mit Machthaber Kim hat Trump erstmal abgesagt, doch beide Seiten lassen die Tür für Verhandlungen offen. Nicht nur Nordkorea bleibt bei eher versöhnlichen …
USA und Nordkorea verhandeln nach Gipfel-Absage weiter
Trump sagt Nordkorea-Gipfel ab und droht mit Atomwaffen
Der historische Gipfel zwischen Nordkorea und den USA kommt nicht zustande. Donald Trump zieht den Stecker, Nordkorea sei Schuld. Kurz darauf rasselt der Amerikaner …
Trump sagt Nordkorea-Gipfel ab und droht mit Atomwaffen
Bamf weist in Asyl-Affäre Vertuschungsvorwurf zurück
Im Bundesflüchtlingsamt wollte man Unregelmäßigkeiten bei Asylentscheidungen "geräuschlos" prüfen. Das klingt nach: unter den Teppich kehren. Die Behörde sieht das …
Bamf weist in Asyl-Affäre Vertuschungsvorwurf zurück
Umstrittene Präsidentenwahl in Venezuela hat begonnen
In dem südamerikanischen Land öffnen die Wahllokale ihre Türen, die Beteiligung an der Abstimmung läuft zunächst schleppend. Amtsinhaber Maduro gibt seine Stimme ab - …
Umstrittene Präsidentenwahl in Venezuela hat begonnen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.