Staatsakt: 60 Jahre Bundesrepublik
1 von 30
Ein Fahnenschwinger der Niederburg ausBaden-Württemberg wirbelt in Berlin auf dem Gendarmenmarkt eine Deutschlandfahne durch die Luft. Mit einem Festakt im benachbarten Konzerthaus wurde das 60-jährige Jubiläum der Bundesrepublik gefeiert.
Staatsakt: 60 Jahre Bundesrepublik
2 von 30
Die Fahnenschwinger Konstanz werfen Deutschlandfahnen in die Luft. Im Hintergrund ist der Deutsche Dom vom Gendarmenmarkt zu sehen.
Staatsakt: 60 Jahre Bundesrepublik
3 von 30
Ein Scharfschütze der Polizei auf demDach des Franzoesischen Doms in Berlin .
Staatsakt: 60 Jahre Bundesrepublik
4 von 30
Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihr MannJoachim Sauer (links) kommen zum ökumenischen Gottesdienst. Rechts: Der Protokollchef des Bundespraesidialamtes Martin Loeer.
Staatsakt: 60 Jahre Bundesrepublik
5 von 30
Alt-Bundespräsident Richard von Weizsaecker spricht während des ökumenischen Gottesdienstes im Berliner Dom. Der Gottesdienst bildet den Auftaktzu den Feierlichkeiten.
Staatsakt: 60 Jahre Bundesrepublik
6 von 30
Von links: Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Bischof Wolfgang Huber, Erzbischof Robert Zollitsch, Metropolit Augoustinos Labardakis und Berlins Erzbischof, Kardinal Georg Sterzinsky feiern den Ökumenischen Gottesdienst.
Staatsakt: 60 Jahre Bundesrepublik
7 von 30
Der Berliner Dom am während des ökumenischen Gottesdienstes.  
Staatsakt: 60 Jahre Bundesrepublik
8 von 30
Von rechts: Bundeskanzlerin Angela Merkel , Gertrut Lammert, Budestagspräsident Norbert Lammert , Eva Luise KoehlerundBundespräsidentHorst Koehler beim ökumenischen Gottesdienst im Berliner Dom.

Staatsakt: 60 Jahre Bundesrepublik Deutschland

Berlin - Der Staatsakt zum 60-jährigen Bestehen der Bundesrepublik Deutschland.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Brexit: Neue Dynamik, aber kein Durchbruch
Nachtsitzungen mit intensiven Verhandlungen: Die Brexit-Unterhändler geben sich nach eigenem Bekunden alle Mühe, aber es bleibt bei einer Geduldsprobe.
Brexit: Neue Dynamik, aber kein Durchbruch
Weltkriegsgedenken: Warnungen vor neuem Nationalismus
Der Papst forderte zum Weltkriegs-Gedenken ein Ende der "Kultur des Todes" und der blutigen Konflikte in der Welt. Und Macron mahnte, "alte Dämonen" stiegen wieder auf. …
Weltkriegsgedenken: Warnungen vor neuem Nationalismus
Merkel und Macron erinnern an Weltkriegsende
Vor 100 Jahren endete der Erste Weltkrieg. Kanzlerin Merkel und der französische Präsident Macron kamen nun an jenem Ort zusammen, wo der Waffenstillstand besiegelt …
Merkel und Macron erinnern an Weltkriegsende
Merz will kein "Anti-Merkel" sein
Keine vier Wochen mehr bis zur Entscheidung in Hamburg. Die Kandidaten für den CDU-Vorsitz bringen sich in Stellung. Noch meiden die potenziellen Merkel-Nachfolger …
Merz will kein "Anti-Merkel" sein