"Shwerer Eingriff"

Linkspartei begrüßt Verbot von Beschneidung

Berlin - Das umstrittene Urteil des Kölner Landgerichts zur religiös motivierten Beschneidung von Jungen stößt in der Linkspartei auf Zustimmung.

Der religionspolitische Sprecher Raju Sharma sagte der “Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“, eine Beschneidung sei ein “schwerer Eingriff“ in die körperliche Unversehrtheit eines Kindes. Diese habe der Staat zu schützen. Dagegen müssten die auf religiösen Traditionen begründeten Wünsche der Eltern zurückstehen. Insofern sei das Kölner Urteil “im Kern eine zutreffende Güterabwägung“.

Das Landgericht Köln hatte Beschneidungen als strafbare Körperverletzung bewertet und damit einen Proteststurm bei Juden und Muslimen ausgelöst. Sowohl im Judentum als auch im Islam hat das Ritual der Beschneidung eine lange Tradition.

Der rechtspolitische Sprecher der Linkspartei, Jens Petermann, gab den Kölner Richtern ebenfalls “grundsätzlich recht“. Bisher sei die Beschneidung stillschweigend hingenommen worden, das Urteil eröffne jetzt die Chance zur Diskussion über das Thema. Dabei müssten auch die Positionen der Religionsgemeinschaften ernst genommen werden, sagte Petermann.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Deutschland und Frankreich einig bei Eurozonen-Budget - eine Frage ist noch offen
Lange musste Emmanuel Macron warten - nun gibt es mit Berlin eine Einigung bei einem Schlüsselprojekt zur Stabilisierung der Euro-Zone. Einem deutschen Wunsch wird …
Deutschland und Frankreich einig bei Eurozonen-Budget - eine Frage ist noch offen
Deutschland und Frankreich einig bei Eurozonen-Budget
Lange musste Emmanuel Macron warten - nun gibt es mit Deutschland eine Einigung bei einem Schlüsselprojekt zur Stabilisierung der Euro-Zone. Beim anderen Thema streiten …
Deutschland und Frankreich einig bei Eurozonen-Budget
Nach Hessen-Wahl: Amtliches Endergebnis steht fest - CDU wendet sich an Grüne
Nach der Hessen-Wahl sollte eigentlich längst über Koalitionen verhandelt werden. Stattdessen kommen immer weitere Pannen ans Tageslicht. Der News-Blog.
Nach Hessen-Wahl: Amtliches Endergebnis steht fest - CDU wendet sich an Grüne
Chemnitz: Kanzlerin stellt sich Fragen der Bürger - Festnahmen bei Demo
Es ist ein später Besuch in Chemnitz: Fast drei Monate nach dem gewaltsamen Tod eines jungen Mannes und den Aufmärschen rechter Gruppen reiste Bundeskanzlerin Angela …
Chemnitz: Kanzlerin stellt sich Fragen der Bürger - Festnahmen bei Demo

Kommentare