Festnahmen

Zwei Männer nach Pariser Flughafen-Angriff in U-Haft

Paris - Nach dem Angriff auf eine Soldatin am Pariser Flughafen Orly hat die Justiz zwei Männer in Untersuchungshaft genommen.

Sie stehen im Verdacht, eine Rolle bei der Beschaffung der Schrotpistole des Angreifers gespielt zu haben, der von Militärs erschossen wurde. Gegen beide wurden Verfahren wegen terroristischer Vereinigung eingeleitet, wie Justizkreise am Samstag in Paris bestätigten. Der 39 Jahre alte Angreifer hatte sich am vergangenen Samstag auf eine Soldatin gestürzt, sie bedroht und ihr Sturmgewehr entrissen. Zwei weitere Soldaten eröffneten schließlich das Feuer. Die Ermittler halten es für möglich, dass der Mann einen Anschlag plante.

dpa

Rubriklistenbild: © AFP/archivbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bundestag diskutiert über Auslandseinsätze der Bundeswehr
Berlin (dpa) - Der neue Bundestag befasst sich an diesem Dienstag mit der Verlängerung von gleich mehreren Auslandseinsätzen der Bundeswehr.
Bundestag diskutiert über Auslandseinsätze der Bundeswehr
Weltweit Millionen junge Arbeitslose
Genf (dpa) - Weltweit sind nach einer neuen UN-Analyse 70,9 Millionen junge Menschen zwischen 15 und 24 Jahren arbeitslos. Das entspricht einer Quote von 13,1 Prozent, …
Weltweit Millionen junge Arbeitslose
Kommentar: Ende mit Schrecken
Nach dem Erdbeben der Sonntagnacht steht Berlin unter Schock. Das System Merkel wankt.Ein Kommentar von Merkur-Chefredakteur Georg Anastasiadis.
Kommentar: Ende mit Schrecken
CDU Niedersachsen stimmt Koalitionsvertrag mit SPD zu
Auch die CDU hat dem Vertrag zur Bildung der großen Koalition in Niedersachsen zugestimmt. Sie plant nach einer selbstkritischen Wahlkampfanalyse die Neuaufstellung. Nun …
CDU Niedersachsen stimmt Koalitionsvertrag mit SPD zu

Kommentare