+
Zwei Marokkaner wurden in Spanien verhaftet. Sie sollen Anschläge geplant haben.

Sie wollten als „Märtyrer“ sterben

Zwei mutmaßliche IS-Terroristen in Spanien gefasst

Madrid - Die spanische Polizei hat zwei mutmaßliche Dschihadisten gefasst. Sie sollen Terroranschläge geplant haben.

Die beiden aus Marokko stammenden Männer seien in der Hauptstadt Madrid sowie in der katalanischen Gemeinde Roda de Ter am frühen Samstagmorgen festgenommen worden, teilte das Madrider Innenministerium mit.

Festgenommene waren sehr aktiv in sozialen Netzwerken

Die Festgenommenen seien in der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) „völlig integriert“ gewesen, hieß es. Sie seien darauf vorbereitet gewesen, bei Anschlägen als „Märtyrer“ zu sterben. Sie seien in sozialen Netzwerken sehr aktiv gewesen und hätten sich dort intensiv der Indoktrinierung, der Radikalisierung und der Anwerbung von Menschen für dschihadistische Terrorgruppen gewidmet.

Das Innenministerium betonte, seit der Anhebung des Terroralarms auf die zweithöchste Stufe 4 Mitte vergangenen Jahres seien in Spanien bisher insgesamt 163 Dschihadisten festgenommen worden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ärzte ohne Grenzen: Tausende Rohingya binnen eines Monats getötet
Die Gewalt gegen Rohingya kennen offenbar keine Grenzen. Wie Ärzte ohne Grenze bekanntgibt, sind binnen eines Monats mehrere tausend Angehörige der muslimischen …
Ärzte ohne Grenzen: Tausende Rohingya binnen eines Monats getötet
Griechische Gewerkschaften rufen zum Streik auf
Athen (dpa) - Aus Protest gegen die harte Sparpolitik rufen Gewerkschaften in Griechenland heute zu Streiks auf. Auswirkungen werden hauptsächlich im Bereich Verkehr und …
Griechische Gewerkschaften rufen zum Streik auf
SPD will am Freitag über Sondierungen mit Union entscheiden
SPD und Union ringen um eine neue Bundesregierung. GroKo ja oder nein? Ist „KoKo“ vom Tisch? Heute Abend will die SPD eine Entscheidung treffen. Alle News im Ticker.
SPD will am Freitag über Sondierungen mit Union entscheiden
Bundestag hebt Immunität von zwei AfD-Abgeordneten auf
Das Urteil gegen den AfD-Bundestagsabgeordneten Münzenmaier ist noch nicht rechtskräftig - er hat dagegen Berufung eingelegt. Das Parlament stellte die Weichen dafür, …
Bundestag hebt Immunität von zwei AfD-Abgeordneten auf

Kommentare