+
Zwei Marokkaner wurden in Spanien verhaftet. Sie sollen Anschläge geplant haben.

Sie wollten als „Märtyrer“ sterben

Zwei mutmaßliche IS-Terroristen in Spanien gefasst

Madrid - Die spanische Polizei hat zwei mutmaßliche Dschihadisten gefasst. Sie sollen Terroranschläge geplant haben.

Die beiden aus Marokko stammenden Männer seien in der Hauptstadt Madrid sowie in der katalanischen Gemeinde Roda de Ter am frühen Samstagmorgen festgenommen worden, teilte das Madrider Innenministerium mit.

Festgenommene waren sehr aktiv in sozialen Netzwerken

Die Festgenommenen seien in der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) „völlig integriert“ gewesen, hieß es. Sie seien darauf vorbereitet gewesen, bei Anschlägen als „Märtyrer“ zu sterben. Sie seien in sozialen Netzwerken sehr aktiv gewesen und hätten sich dort intensiv der Indoktrinierung, der Radikalisierung und der Anwerbung von Menschen für dschihadistische Terrorgruppen gewidmet.

Das Innenministerium betonte, seit der Anhebung des Terroralarms auf die zweithöchste Stufe 4 Mitte vergangenen Jahres seien in Spanien bisher insgesamt 163 Dschihadisten festgenommen worden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fall Sami A.: Stamp räumt Fehler ein und spricht über Rücktritt - Seehofer legt Eckpunkte im Einwanderungsgesetz vor
Der Fall Sami A. sorgt für Empörung. Im Blickpunkt: Horst Seehofer. FDP-Vize Kubicki rügt „unglaubliches Versagen“. Die zuständige Richterin sieht „die Grenzen des …
Fall Sami A.: Stamp räumt Fehler ein und spricht über Rücktritt - Seehofer legt Eckpunkte im Einwanderungsgesetz vor
Fall Sami A.: Politik ohne Respekt vor der Justiz?
Haben Politik und Behörden im Fall Sami A. die Justiz hinters Licht geführt? Das Oberverwaltungsgericht fühlt sich von der Politik in seiner Unabhängigkeit nicht ernst …
Fall Sami A.: Politik ohne Respekt vor der Justiz?
Hier geht es zur Abstimmung über die Sommerzeit: Umfrage zur Zeitumstellung endet heute
Bei einer Abstimmung zur Zeitumstellung will die EU-Kommission wissen, ob die Bürger die Sommerzeit abschaffen wollen. So können Sie mit abstimmen.
Hier geht es zur Abstimmung über die Sommerzeit: Umfrage zur Zeitumstellung endet heute
US-Zeitungen vs. Trump: "Journalisten sind nicht der Feind"
Seit dem Wahlkampf stilisiert Donald Trump die Medien zu einem Feindbild. Hunderte US-Zeitungen beziehen nun Position gegen die ständigen Angriffe des Präsidenten. Aber …
US-Zeitungen vs. Trump: "Journalisten sind nicht der Feind"

Kommentare