Ein VW fährt mit einer Dachbox auf einer Straße, im Hintergrund schneebedeckte Berge
+
Urlaub mit dem Auto wird immer beliebter. Bei zu viel Gepäck bieten Dachboxen Hilfe. Dabei müssen Sie auf einiges achten. (Symbolbild)

Ab in den Urlaub

Dachbox: Die besten Modelle von Thule und Co. im Überblick

  • Philipp Mosthaf
    vonPhilipp Mosthaf
    schließen

Immer mehr Menschen fahren mit dem Auto in den Urlaub. Wir haben hier die besten Dachboxen von Thule und Co. im Überblick. Darauf sollten Sie beim Kauf achten.

Hinweis für unsere Leser:

Wir erstellen Produktvergleiche und Deals für Sie. Um dies zu ermöglichen, erhalten wir von Partnern eine Provision.

„Ab in den Süden“ - dieses Motto ist beim Thema Urlaub längst überholt. Deutschland wird als Reiseziel immer beliebter, wie nun eine Umfrage des ADAC ergab. Im vergangenen Jahr verbrachten 56 Prozent der Befragten – auch wegen Corona – ihren Haupturlaub in Deutschland. Bei den Reiseplanungen für 2021 sieht es nicht anders aus. 65 Prozent gaben an, in Deutschland bleiben zu wollen. So wird das Auto als Verkehrsmittel immer beliebter. Koffer und Kinder geschnappt, rein ins Auto und losgeht die Fahrt. Nicht bei wenigen gibt es allerdings ein Platzproblem. Eine Dachbox schafft hier Abhilfe. Wir stellen Ihnen die besten Modelle von Thule und Co. vor und zeigen Ihnen, worauf Sie beim Kauf einer Dachbox achten müssen.

Dachbox: Darauf müssen Sie beim Kauf achten

  • Stauraum: Ja nach Größe des Autos benötigen Sie eine etwas größere oder kleinere Dachbox für Ihren Urlaub im Winter oder Sommer. Dachboxen bieten reichlich Stauraum für Ihre Unternehmungen. Werden Sie sich also klar darüber, wie viel Platz Sie tatsächlich benötigen, vergessen Sie dabei aber nicht die maximale Dachlast Ihres Autos.
  • Dachlastgewicht: Jedes Fahrzeug hat eine zulässige Dachlast, diese ist im Fahrzeugschein angegeben. Achten Sie beim Montieren darauf, diese Dachlast nicht zu überschreiten. Dies ist zum einen gefährlich für den Straßenverkehr, zum anderen handeln Sie sich ein fettes Bußgeld ein, wenn Sie kontrolliert werden. Beim Beladen muss das Gewicht der Dachbox sowie des Dachträgers berücksichtigt werden. Es gilt die Formel: Zuladung = Dachlast - Leergewicht Dachbox - Gewicht Dachträger.
  • Montage: Jeder Hersteller liefert eine Anleitung mit, doch die Montage ist nicht immer einfach. Ein Ratschensystem mit Drehmomentbegrenzung erleichtert oft das Montieren der Dachbox und schafft zusätzliche Sicherheit. Auch für die Stabilität der Dachbox gibt es einige wichtige Faktoren. Drei Gurte sind besser als zwei, Verschlüsse aus Metall sind sicherer als Verschlüsse aus Kunststoff und die Gurte sollten über dem Boden der Dachbox führen und nicht durch die Halterungen.

Lesen Sie auch: Günstige E-Bikes: Hier finden Sie Modelle unter 1.000 Euro.

Dachbox: Thule Motion XT XL

Thule Motion XT XL
Preis579,99 Euro
MarkeThule
Volumen500 Liter
Maße L x B x H215 x 91 x 43 cm
Ladekapazität75 Kilogramm
ÖffnungBeidseitig

Interessiert? Sehen Sie sich die Thule Motion XT XL auf Amazon jetzt an!

Dachbox: VDP ArtPlast BA320

VDP ArtBlast BA320 Dachbox
Preis125,00 Euro
MarkeVDP
Volumen320 Liter
Maße L x B x H131 x 77 x 35 cm
Ladekapazität55 Kilogramm
ÖffnungRechts

Interessiert? Sehen Sie sich die VDP ArtBlast BA320 jetzt auf Amazon an!

Dachbox: Sailnovo faltbare Auto-Dachbox

Sailnovo faltbare Auto-Dachbox
Preis49,99 Euro
MarkeSailnovo
Volumen470 Liter
Maße L x B x H120 x 90 x 43 cm
Ladekapazitätk.A.
ÖffnungBeidseitig

Interessiert? Sehen Sie sich die Sailnovo faltbare Auto-Dachbox auf Amazon an!

Dachbox: Thule Motion XT M

Thule Motion XT M
Preis485,38 Euro
MarkeThule
Volumen400 Liter
Maße L x B x H175 x 86,5 x 46 cm
Ladekapazität75 Kilogramm
ÖffnungBeidseitig

Interessiert? Dann schauen Sie sich die Thule Motion XT M auf Amazon an!

Dachbox: G3 Dachbox 22210 Reef

Cartrend G3 Dachbox 22210 Reef
Preis150,16 Euro
MarkeCartrend
Volumen220 Liter
Maße L x B x H118 x 72 x 39 cm
Ladekapazität50 Kilogramm
ÖffnungRechts

Interessiert? Dann sehen Sie sich die G3 Dachbox 22210 Reef auf Amazon an!

Tipps für das Fahren mit einer Dachbox

Das Fahren mit einer Dachbox stellt für viele ungeahnte Herausforderungen dar. Vor allem ungesichertes Gepäck ist bei einem Verkehrsunfall eine große Gefahr. Daher sollten Sie immer die beiliegenden Gurte verwenden. Mit der Dachbox ändert sich zudem die Gesamthöhe Ihres Wagens. Seien Sie sich dessen immer bewusst, wenn Sie durch Unterführungen fahren. Durch die größere Seitenfläche ist Ihr Auto nun empfindlicher gegen Wind. Besonders Vorsicht ist deshalb nach Waldabschnitten, nach dem Überholen eines LKWs oder auf Brücken geboten. Durch die Dachbox wird zudem der Schwerpunkt des Autos angehoben, auch dies beeinflusst die Fahreigenschaften negativ. (pm) *merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren: DJI und Co.: Darauf müssen Sie beim Kauf von Drohnen mit Kamera achten.

Auch interessant