+
Geht der Smartphone-Akku zu Neige, sind Powerbanks eine große Hilfe.

Mobiler Stromspeicher

Akkupower zum Mitnehmen: Powerbanks im Test

Eine Powerbank ist eine Art Lebensversicherung fürs Smartphone. Wenn der Akku des Smartphones zur Neige geht, dann ist es meistens allerhöchste Eisenbahn. Aber welche Powerbank ist die richtige? Das Testportal AllesBeste hat 97 Modelle getestet.

Smartphones* werden immer leistungsfähiger, ihre Bildschirme lösen immer besser auf, ihre Prozessoren rechnen immer schneller und der Akku - ja beim Akku hat sich in letzter Zeit eigentlich nicht viel getan. Kein Wunder, schließlich ist der Lithium-Ionen-Akku technisch größtenteils ausgereizt, man bekommt kaum noch signifikant mehr Strom in die kleinen Smartphone-Akkus gepresst. Damit man auf längeren Touren aber trotzdem kein Leben am Akku-Limit führen muss, gibt es Powerbanks.

Dabei handelt es sich um nichts anderes, als große Stromspeicher fürs Handy. Wenn dem mobilen Alleskönner der Saft ausgeht, muss man ihn einfach an die Powerbank anschließen und schon lädt das gute Stück. Je nachdem, für welche Powerbank man sich entscheidet, kann man diese Prozedur auch öfter wiederholen, bis auch die Powerbank selbst wieder aufgeladen werden muss.

Wie oft, das kommt auf die Akkukapazität der Powerbank und die des Smartphone-Akkus an. Ganz grob kann man sagen, dass beispielsweise eine Powerbank mit einem 10.000mAh starken Akku ein durchschnittliches Smartphone zwei- bis dreimal voll geladen bekommt. Natürlich gibt es auch kleinere und größere Powerbanks.

Genau deshalb hat die AllesBeste-Redaktion bei ihrem Test der besten Powerbanks drei Kategorien gebildet: kleine, mittlere und große Powerbanks. Bewertet wurde die tatsächliche Kapazität der Modelle im Vergleich zur immer ein wenig optimistisch berechneten Herstellerangabe, die Verarbeitungsqualität und die Anschlussmöglichkeiten.

Lesen Sie auch: Tablets bis 200 Euro: Günstige Modelle von Samsung, Lenovo und Co. im Vergleich.

Powerbanks im Test

In der Kategorie der kleinen Powerbanks hat sich die Anker PowerCore 5000 als beste Empfehlung für die meisten herauskristallisiert. Mit ihrer kompakten Form findet sie in nahezu jeder Hosen- bzw. Handtasche Platz, was sie enorm gut zu transportieren macht. Ein weiterer Punkt ist ihre Akkukapazität, denn hier stimmen die Herstellerangaben nahezu exakt mit den ermittelten Werten im Test überein.

Mehr Informationen und weitere empfehlenswerte Alternativen in jeder Kategorie finden Sie im ausführlichen Test von AllesBeste.

*Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren: Monitor für das Home-Office: Kauftipps.

Auch interessant