155.000 Instagram-Follower

Nackt-Urlauberin auf großer Fahrt

Magdalena Wosinska geht gern auf Reisen - und zieht sich dabei aus. Egal ob am Strand, im Wald oder in der Wüste: Die Polin weiß sich in Szene zu setzen.

Im Internet präsentiert Magdalena Wosinska aus Polen ihre Reiseerinnerungen der besonderen Art. Dabei sonnt sie sich auf einem Schiffsbug, posiert vor einem antiken Tempel und wagt sich sogar in ein Feld voller stachliger Kakteen - und zwar nackt. Ihr Gesicht verhüllt die hübsche Blondine stets, vor allem ihre Kehrseite weiß die FKK-Reisende zu inszenieren.

Die Instagram-Seite der 34-jährigen erfreut bereits stolze 155.000 Follower. Im Interview mit dem Foam Magazine berichtet sie über die freizügigen Reiseimpressionen: "Sie sind durchdacht, zusammengestellt und etwas aufwändiger als ein Schnappschuss." Außerdem habe sie bereits 1999 - lange Zeit vor Instagram - damit begonnen, Selbstporträts zu schießen.

Hier sehen Sie die schönsten Reisebilder von Magdalena Wosinska:

Die 25 besten FKK-Strände und -Hotels der Welt

mil

Rubriklistenbild: © Instagram / themagdalenaexperience

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Was die Niki-Pleite für Reisende bedeutet
Kurz vor Weihnachten geht Niki pleite, von einem Tag auf den anderen steht die gesamte Flotte still. Für Urlauber bedeutet das Chaos. Wie ist die Rechtslage? Worauf …
Was die Niki-Pleite für Reisende bedeutet
Hier darf es länger dauern: Atemberaubende Zugstrecken weltweit
Spektakuläre Routen wie die der Transsibirischen Eisenbahn, der TranzAlpine oder der Copper Canyon Railway – hier darf die Fahrt gerne etwas länger dauern.
Hier darf es länger dauern: Atemberaubende Zugstrecken weltweit
So holen Sie sich Ihre Kosten nach der Flug-Stornierung zurück
Reisende, die ihren Flug nicht angetreten haben, können sich grundsätzlich fast den gesamten Ticketpreis erstatten lassen. Hier erfahren Sie, wie das geht.
So holen Sie sich Ihre Kosten nach der Flug-Stornierung zurück
Weitreichende Folgen: Das bedeutet das Ende von Niki für Passagiere
Der Austro-Ferienflieger Niki ist pleite. Nachdem die Lufthansa ihr Kaufangebot zurückgezogen hatte, stellte die Air-Berlin-Tochter den Insolvenzantrag. 
Weitreichende Folgen: Das bedeutet das Ende von Niki für Passagiere

Kommentare