Von luxuriös über ekelhaft bis absurd

Diese Flugzeug-Mahlzeiten bekamen Passagiere wirklich serviert

Ein Flugzeug-Essen ist meist nicht außergewöhnlich - dennoch freuen sich viele Passagiere darauf. Es sei denn, Sie kriegen etwas anderes als erwartet...

Meist besteht das Flugzeug-Essen auf kürzeren Flügen aus einem Brötchen, ein paar Crackern und vielleicht einem Keks oder Kuchen. Auf längeren Flügen werden ganze Mahlzeiten serviert, bestehend aus Brot, Butter, etwas Pasta oder etwas Fleisch mit Kartoffeln, einer kleinen Portion Salat, einem Joghurt oder Törtchen und kleineren Knabbereien. Ähnlich wie hier:

Meistens zumindest. Denn es kann auch ganz anders laufen, wie diese Bilder zeigen:

Ein bisschen Brot mit Brot gefällig?

Dieser Passagier bekam... nur die Verpackung:

Dieser Passagier bestellte beispielweise eine vegetarisches Menü auf seinem Flug:

Und auch auf diesem Flug war die Crew in Bezug auf vegetarisches Essen nicht besonders kreativ:

Auf diesem Flug von Thomas Cook ist wohl mehr Müll angefallen, als Essen dabei abfiel:

Dieser Flug-Gast wurde unfreiwillig auf Diät gesetzt:

Und bei diesem Passagier war es noch weniger:

Wer in der First Class sitzt, bei dem schauen die Mahlzeiten dagegen ein klein wenig schmackhafter und üppiger aus:

Auch interessant: Darum nehmen Passagiere im Flugzeug so viel mehr Kalorien zu sich als am Boden. Erfahren Sie auch, was ein "Boeing Belly" ist.

sca

Diese Dinge sollten Sie im Flugzeug unbedingt beachten

Mit diesen Tricks bleibt der Platz im Flugzeug neben ihnen möglicherweise frei: Wählen Sie einen Sitzplatz links - die rechte Seite ist im Flugzeug die beliebtere. Am unattraktivsten ist zudem der Gangplatz im hinteren Drittel des Flugzeugs, nämlich Sitzplatz 19C. Vermeiden Sie die Reihen sechs und sieben, diese Plätze sind bei Reisenden extrem beliebt. Außerdem gilt: Seien Sie schnell.
Ihr Flugticket enthält sensible Daten zu Ihrer Person. Schreddern Sie es also nach der Reise. So kann es nicht in die falsche  Hände gelangen.
Beim Start und der Landung werden die Lichter im Flugzeug ausgeschaltet. Dies stellt eine Vorsichtsmaßnahme dar: Die Beleuchtung wird an die äußere Umgebung angepasst, damit sich die Augen der Passagiere und der Crew an die Dunkelheit gewöhnen und im Ernstfall eine bessere Orientierung und Sicht haben.
An Flughäfen kommen täglich tausende Reisende aus der ganzen Welt an. Die Anzahl an Keimen ist daher besonders hoch. Waschen Sie sich also auf Flughafen-Toiletten besonders gut die Hände.
Diese Dinge sollten Sie im Flugzeug unbedingt beachten

Rubriklistenbild: © Twitter

Auch interessant

Kommentare