+
Erleben Sie in Ihrem Ägypten-Urlaub die traumhaften Strände und das türkisblaue Meer bei Sharm El-Sheikh, im Süden der Halbinsel Sinai.

Ägypten-Urlaub: Ferien am Roten Meer

Viele Familien verbringen ihren Ägypten-Urlaub am liebsten in einem der Ferienorte am Roten Meer: Sharm El-Sheik, die kleine Stadt an der Südspitze der Sinai-Halbinsel, ist vor allem für seine faszinierende Unterwasserwelt bekannt. Für Abwechslung sorgen Ausflüge in die Wüste.

Tiefblaues Wasser, ein schier endloser Sandstrand und im Hintergrund eine bergige Wüstenlandschaft – Sharm El-Sheikh im Süden der Sinai-Halbinsel ist einer der beliebtesten Ferienorte am Roten Meer. Wer einen Ägypten-Urlaub mit der Familie plant, findet hier ideale Bedingungen: Badespaß und Erholung, aber auch Sehenswürdigkeiten in nächster Nähe. Zahlreiche Hotels unterschiedlicher Preisklassen locken das ganze Jahr mit All-inclusive-Angeboten. Der kleine Ort hat sogar einen eigenen Flughafen.

Ägypten-Urlaub für Taucher und Schnorchler

Besonders die Unterwasserwelt wenige Kilometer vor der Küste Sharm El-Sheikhs zieht viele Urlauber an. Taucher und Schnorchler kommen hier voll auf Ihre Kosten: Sie erleben farbenprächtige Korallenriffe, in denen sich bunte Fischschwärme, Delfine und Wasserschildkröten tummeln. Wer die Fische aus der Distanz beobachten will, bucht einen Bootsausflug. Viele Boote haben einen Glasboden, der einen einzigartigen Blick unter Wasser ermöglicht.

Wenn Sie und Ihre Kinder schon immer tauchen lernen wollten, ist ein Ägypten-Urlaub in Sharm El-Sheikh genau das richtige für Sie. Zahlreiche Tauchschulen am Ort haben sich auf Touristen spezialisiert – vom Anfänger bis zum Profi. Sie kennen die schönsten Korallenriffe, aber auch geheimnisvolle Schiffswracks, die es unter Wasser zu entdecken gibt.

Naturliebhaber besuchen den Ras-Mohammed-Nationalpark direkt bei Sharm El-Sheick. Das Landschaftsschutzgebiet erstreckt sich zum Teil auf dem Land und zum Teil unter Wasser. Mehrere Strände und Buchten gehören ebenso zum Park wie einige der schönsten und bekanntesten Riffe: Jackfish Alley, Shark Reef und Jolanda Reef. Für Taucher sind die steil abfallenden Riffe, in denen sich riesige Thunfische und Makrelen tummeln, ein Muss.

Abwechslung im Ägypten-Urlaub – beliebte Ausflugsziele

Gerade Familien mit Kindern suchen im Ägypten-Urlaub Abwechslung. Wasserspaß finden sie nicht nur am Meer, sondern zum Beispiel auch im Cleo Park in der Naama Bucht, einem Vorort von Sharm El-Sheikh. Der Wasserpark lockt mit einem Wellenbad, mehreren Wasserrutschen und einer Pool-Anlage für Kleinkinder.

Versäumen Sie nicht, in Ihrem Ägypten-Urlaub Land und Leute kennenzulernen. Das kleine Beduinendorf Dahab ist nur eine Autostunde von Sharm El-Sheikh entfernt. Die Beduinen waren ursprünglich nomadische Bewohner der Wüste, die hauptsächlich Viehzucht betrieben. Heute leben sie vor allem vom Tourismus. Sie bieten Kamelreiten durch die Wüste an und lassen Sie an ihren Sitten und Gebräuchen bei Musik, Tanz und Essen teilhaben.

Von Dahab aus erreichen Sie den berühmten Berg Sinai, auch bekannt als Moseberg. Hier soll der Prophet Mose die Zehn Gebote in Empfang genommen haben. Am Fuße des Berges liegt das Katharinenkloster. Es wurde im 6. Jahrhundert an der Stelle errichtet, wo Gott sich Mose im brennenden Dornbusch offenbart hat. Vom Kloster aus gelangen Sie zu Fuß oder mit dem Kamel zum Gipfel des Mosebergs. Der Weg ist gut zwei Kilometer lang, aber es müssen etwa 700 Höhenmeter über unzählige Treppenstufen überwunden werden. Für kleinere Kinder eignet sich dieser Anstieg daher nicht. Viele Pilger und Touristen besteigen den Moseberg nachts, um den Sonnenaufgang auf dem Gipfel mit Blick auf die Wüste zu erleben.

Einen Ägypten-Urlaub in Sharm El-Sheikh können Sie zu jeder Jahreszeit buchen. Wenn Sie jedoch viele Ausflüge planen, dann reisen Sie am besten im Frühling oder Herbst. Zu diesen Jahreszeiten ist es nicht so heiß.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Flugbegleiter warnt: Dieses Signal im Flugzeug "bedeutet ernsthafte Gefahr"
Flugbegleiter brauchen eine Art Geheimsprache, um in Notfällen unauffällig miteinander kommunizieren zu können. Dabei gibt es auch Codes, die Gefahr ankündigen.
Flugbegleiter warnt: Dieses Signal im Flugzeug "bedeutet ernsthafte Gefahr"
Fettnäpfchen-Gefahr: Wie viel Trinkgeld gebe ich eigentlich im Urlaub?
Wenn der Service im Restaurant gut war, gibt man hierzulande Trinkgeld. Auch im Taxi ist dies Standard. Doch nicht in allen Ländern auf der Welt ist das so.
Fettnäpfchen-Gefahr: Wie viel Trinkgeld gebe ich eigentlich im Urlaub?
Wie sich das Risiko beim Trampen verringern lässt
Ist die Reisekasse kaum gefüllt, machen sich viele als Backpacker auf den Weg. Bevorzugtes Reisemittel: Per Anhalter fahren. Schließlich ist die Mitnahme meist …
Wie sich das Risiko beim Trampen verringern lässt
Mit diesen Tricks müssen Sie beim Bahnfahren nie wieder auf dem Gang stehen
Zugfahren kann manchmal ganz schön nervig sein, vor allem dann, wenn man stundenlang stehen muss. Mit diesen Tricks müssen Sie das aber nicht mehr!
Mit diesen Tricks müssen Sie beim Bahnfahren nie wieder auf dem Gang stehen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.