256 Passagier an Bord

Aeroflot-Maschine muss notlanden

Moskau/Reykjavik - Für 256 Passagiere war es der Horror über den Wolken: Auf dem Weg von New York nach Moskau musste eine Aeroflot-Maschine in Island wegen einer Bombendrohung notlanden.

Ein Flugzeug der russischen Fluggesellschaft Aeroflot mit 256 Menschen an Bord ist wegen einer Bombendrohung außerplanmäßig in Island gelandet.

Der Airbus 330 sei am Donnerstag auf dem Weg von New York nach Moskau gewesen, als ein anonymer Anrufer der New Yorker Polizei von einer Bombe an Bord berichtet habe, sagte Aeroflot-Sprecherin Irina Dannenberg der russischen Nachrichtenagentur ITAR-Tass.

Das Flugzeug landete daraufhin auf dem isländischen Flughafen Keflavik, wo Gepäck und Passagiere untersucht wurden. „Sie haben keinen Sprengstoff gefunden und ich weiß nicht, wie lange die Suche noch dauern wird“, sagte Iris Marelsdottir vom isländischen Zivilschutz. Um die Passagiere kümmere sich das Rote Kreuz.

Die schlimmsten Flugzeug-Katastrophen

Die schlimmsten Flugzeugabstürze

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verbote für Touristen am Gardasee: Das sollten Sie jetzt beachten
Alle reden über Probleme mit Touristen auf Mallorca oder Venedig. Aber der Gardasee ist bei Urlaubern beliebt wie lang nicht mehr. Das heißen nicht alle willkommen.
Verbote für Touristen am Gardasee: Das sollten Sie jetzt beachten
Kann ich im Zug eigentlich zwei Plätze auf einmal reservieren?
Im Zug sind Menschen oft gestresst oder brauchen Ruhe. Da könnte man denken: warum nicht gleich zwei Sitzplätze nebeneinander reservieren? Ist das in Ordnung?
Kann ich im Zug eigentlich zwei Plätze auf einmal reservieren?
In diesen Ländern haben Sie die beste Sicht auf den "Blutmond"
Einen Vollmond erleben wir in der Regel einmal im Monat - doch eine Mondfinsternis wie 2018 nur sehr selten. Auf diesen Winkeln der Erde sehen Sie am meisten davon.
In diesen Ländern haben Sie die beste Sicht auf den "Blutmond"
Flugbegleiter enthüllt: Darum sollten Sie im Flugzeug nicht den Platz wechseln
Das Wechseln der Sitzplätze im Flugzeug führt bei vielen Flugbegleitern zu schlechter Stimmung. Die Gründe dafür erklärt nun ein Flugbegleiter.
Flugbegleiter enthüllt: Darum sollten Sie im Flugzeug nicht den Platz wechseln

Kommentare