+
alltours verlängert die Aktion "kostenfreie Umbuchung". Foto: alltours flugreisen gmbh

Alltours verlängert gebührenfreies Umbuchen

Die großen deutschen Reiseveranstalter bieten derzeit gebührenfreie Umbuchungen und Stornierungen für manche Reisen an. Hintergrund sind unter anderem Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes.

Düsseldorf (dpa/tmn) - Bei Alltours und FTI lassen sich Pauschalreisen nach Ägypten, Tunesien und in die Türkei auch weiterhin bis 30 Tage vor Abreise gebührenfrei umbuchen. Ursprünglich galt dieses Angebot nur bis 31. März. Die Aktion wurde nun verlängert, teilte der Reiseveranstalter mit.

Auch andere Veranstalter bieten in dieser Saison großzügige Konditionen für das Umbuchen von Reisen. Der Hintergrund ist eine zunehmende Verunsicherung vieler Urlauber. Die Türkei, Ägypten und vor allem Tunesien werden wegen der Angst vor Terror deutlich schlechter gebucht als im vergangenen Jahr.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Skisaison voll angelaufen - Gute Verhältnisse auf den Pisten
Dank guter Wetterbedingungen sind immer mehr Skigebiete bereit für die Saison. Nicht nur in den Alpen, sondern such in den deutschen Mittelgebirgen werden Wintersportler …
Skisaison voll angelaufen - Gute Verhältnisse auf den Pisten
Was die Niki-Pleite für Reisende bedeutet
Kurz vor Weihnachten geht Niki pleite, von einem Tag auf den anderen steht die gesamte Flotte still. Für Urlauber bedeutet das Chaos. Wie ist die Rechtslage? Worauf …
Was die Niki-Pleite für Reisende bedeutet
Weitreichende Folgen: Das bedeutet das Ende von Niki für Passagiere
Der Austro-Ferienflieger Niki ist pleite. Nachdem die Lufthansa ihr Kaufangebot zurückgezogen hatte, stellte die Air-Berlin-Tochter den Insolvenzantrag. 
Weitreichende Folgen: Das bedeutet das Ende von Niki für Passagiere
Eurowings führt Business-Klasse auf der Langstrecke ein
Im Low-Cost-Bereich ist das eine Neuerung: Eurowings führt für einige Langstreckenflüge Business-Klasse-Tickets ein. Diese ermöglichen unter anderem mehr Beinfreiheit - …
Eurowings führt Business-Klasse auf der Langstrecke ein

Kommentare