Alpenschätze für das Wohlbefinden

Bad Reichenhall - AlpenSalz, Latschenkiefer, Laist und Moor: Bad Reichenhall nutzt seine alpinen Vorteile zum Wohle der Gäste.

AlpenSalz - AlpenSole

Verborgen und beschützt - im Inneren unserer Bayeri­schen Alpen - ruht seit mehr als 250 Millionen Jahren das Salz des Urmeeres. Wenn es behutsam durch das reine Quellwasser der Alpen herausgelöst wird, so wird das AlpenSalz zur AlpenSole. Sie enthält die Kraft und die wertvollen Stoffe des Urmeeres, wesentliche Mineralien und Spurenelemente sowie die Reinheit einer von Menschenhand unberührten Welt. AlpenSole befreit die Atemwege, fördert die Beweglichkeit der Gelenke, entspannt, pflegt, regt an, entschlackt.

Latschenkiefer

In reiner Höhenluft und bei intensiver Sonnenbestrahlung entwickelt die Latsche ihre heilkräftigen Wirkstoffe. In schonender Destillation werden die Rohstoffe für die bewährten Heil-, Kur- und Pflegemittel gewonnen. Die Nadeln der Bergkiefern enthalten das heilkräftige ätherische Öl, das auch würzig duftet. Es fördert die Durchblutung, stärkt das Immunsystem, wirkt hautpflegend und ist besonders wohltuend für Muskulatur und Gelenke.

Laist

Eine Vielzahl heilkräftiger Mineralien liegt fein verteilt in Gesteinschichten der Berchtesgadener Alpen als "Laist" verborgen. Laist ist eine Mischung aus verschiedenen Mineralgesteinen und AlpenSole in einer einzigartigen Zusammensetzung. Der Laist ist empfehlenswert bei Neurodermitis und Psoriais, wirkt pflegend und beruhigend auf der Haut.

Moor: Schwarzes Gold

Neben dem sogenannten "weißen Gold", dem Bad Reichenhaller AlpenSalz, gibt es hier einen weiteren wertvollen Naturstoff, den man zweifellos als das schwarze Gold bezeichnen kann: das Moor. Auch das Moor beinhaltet die Heilkraft der Urzeit. Bäume, Gräser und Farne sind seit Jahrtausenden unter dem Erdreich am Rande des Untersbergs begraben. Daraus entwickelten sich die Moore, die viele organische Inhaltsstoffe bewahren. Dies ist übrigens der entscheidende Unterschied zu Fango, das aus fein gemahlenem Stein hergestellt wird. Moor wird schon seit fast 200 Jahren angewendet.

Tipp: Besuchen Sie die "Salzigen Festwochen" vom 30. Juni bis 13. Juli 2008

Bad Reichenhall im Internet: www.bad-reichenhall.de

Gesundheitsort Bad Reichenhall auf einen Blick

Alpiner Gesundheitsort

Spa & Fitness Resort Rupertus Therme

Alpenschätze

Predigtstuhlbahn und Alte Saline

Gesund mit Kultur-Erlebnissen

Weitere Informationen und Buchungskontakt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Warum Passagiere im Flugzeug nicht telefonieren sollen
Fast überall wird öffentlich telefoniert - jedoch nicht im Flugzeug. Das soll auch so bleiben, findet laut einer Umfrage die Mehrheit der deutschen Flugreisenden.
Warum Passagiere im Flugzeug nicht telefonieren sollen
Bis zu 3.000 Euro Strafe: Verbote auf Mallorca immer drastischer
Am beliebten "Ballermann" auf Mallorca häufen sich die Verbote. Nun kommen weitere Vergehen hinzu, die richtig teuer werden können. 
Bis zu 3.000 Euro Strafe: Verbote auf Mallorca immer drastischer
Aus diesem Grund sollten Sie nie grüne Socken auf Kreuzfahrt tragen
Wer noch nie auf einer Kreuzfahrt war, der weiß es vielleicht nicht: Passagiere sollten an Bord keine grünen Socken tragen – und zwar aus einem bestimmten Grund.
Aus diesem Grund sollten Sie nie grüne Socken auf Kreuzfahrt tragen
Für Abholung des Mietwagens Zeit einplanen
Häufig ist es günstiger einen Mietwagen schon vor der Reise für den Urlaubsort zu buchen. Doch was passiert, wenn sich die Anreise verzögert und der Abholtermin nicht …
Für Abholung des Mietwagens Zeit einplanen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.