+
Treiben's die Deutschen im Urlaub gerne bunt - oder sind sie eher brav?

Pool-Pinkler und Liegestuhl-Besetzer?

Anarchie am Pool? So verhalten sich die Deutschen im Urlaub

Von wegen die "Sau rauslassen" im Urlaub: Die Deutschen mögen's auch am Hotelpool lieber brav - doch bei einer Sache können sie nicht widerstehen.

Überpünktlich, ordnungsliebend und stets regelkonform: Über die Deutschen gibt es viele Klischees. Zumindest die letzte nachgesagte Eigenschaft werfen sie laut einer repräsentativen Umfrage von HolidayCheck selbst am Hotelpool nicht über Bord.

Sogar im Urlaub sind eine Arschbombe trotz Verbotsschild oder ins Becken pinkeln für viele Deutsche keine Option. Stattdessen e rlauben sie sich nur selten einen Anstands-Patzer.

Umfrage: Am ehesten noch ungeduscht ins Becken

Sand am ganzen Körper, Schweiß und Salzwasser auf der Haut – das hindert längst nicht jeden Urlauber daran, den Pool zu betreten:

Von den Befragten gab knapp ein Drittel (29 Prozent) an, schon einmal ungeduscht ins kühle Nass getaucht zu sein. Und das ist dann auch schon die am weitesten verbreitete "Schandtat" deutscher Poolgäste.

Deutsche sind stets vorbildlich - selbst in Badehose

Wenige Urlauber ignorieren Verbote ganz bewusst. So wagen 14 Prozent trotz Verbotsschild unerlaubterweise den Sprung vom Beckenrand in den Pool.

Zwölf Prozent der Befragten haben schon einmal entgegen der offiziellen Ansage Essen und Getränke von außerhalb mit zum Schwimmen gebracht. Zu bequem um auf die Toilette zu gehen, sind im Urlaub, wenn, vor allem die jungen Reisenden:

Unter den elf Prozent der Umfrageteilnehmer, die angaben, schon einmal in den Pool gepinkelt zu haben, sind Befragte zwischen 18 und 24 Jahren am häufigsten vertreten (23 Prozent).

Ansonsten benehmen sich die Deutschen ganz wie es sich gehört: Anderen Gästen die Poolnudel oder sogar den Sonnenschirm klauen, hat so gut wie fast niemand (je ein Prozent) schon einmal gewagt.

Ähnlich selten wird beim Sprung ins oder unter Wasser blankgezogen, ohne Rücksicht auf Verluste eine überdimensionale Luftmatratze mit ins Wasser genommen (je zwei Prozent) oder das Handtuch von einer bereits "reservierten" Liege weggezogen (sieben Prozent) – spätestens hier weiß der deutsche Urlauber, was sich gehört und was nicht.

Weibliche Badegäste noch braver

Grundsätzlich sind Männer eher zu Schandtaten am Pool bereit als Frauen. Von den weiblichen Urlaubern würden nur zwei Prozent eine Arschbombe in unmittelbarere Nähe anderer Gäste machen, bei den Männern sind es dagegen neun Prozent.

Auch betrunken zu baden oder die Urlaubsbegleitung ohne Vorwarnung unterzutauchen, bereitet männlichen Urlaubern offensichtlich mehr Spaß als ihren Begleiterinnen.

Die Öffnungszeiten des Pools stehen für kaum eine Befragte zur Diskussion: Während 14 Prozent der Männer schon zu verbotenen Zeiten geschwommen sind, haben sich das nur sechs Prozent der Frauen bisher getraut.

Die Studie basiert auf Daten einer Online-Umfrage der YouGov Deutschland GmbH mit etwa 2.000 Personen.

Von wegen nur feiern: Animateure müssen in Hotels ganz schön schuften - jetzt hat eine von ihnen aus dem Nähkästchen geplaudert.

Kurios: An diesen Traumstränden herrschen skurrile Verbote für Touristen

Auch interessant: In manchen Hotels erwartet die Urlauber versteckte Kostenfallen - hier erfahren Sie mehr.

Das sind die elf schönsten Strände von Mallorca

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Seit sieben Jahren leer: Verlassenes Gruselhotel in Bangkok
Das ehemalige Luxus-Hotel "Grand Ayudhaya" in Thailands Hauptstadt Bangkok steht seit vielen Jahren leer. Der Blick in die Räumlichkeiten ist schauderhaft schön.
Seit sieben Jahren leer: Verlassenes Gruselhotel in Bangkok
Stewardess wird gekündigt - weil sie Essen von Passagieren nascht
Eine Stewardess der Fluglinie Urumqi Air wurde suspendiert, nachdem sie beim Kosten des Passagieressens gefilmt wurde. Der Vorfall löst nun große Diskussionen aus.
Stewardess wird gekündigt - weil sie Essen von Passagieren nascht
Noch keine Eröffnungstermine für neue Museen in Abu Dhabi
Die Emirate haben seit Jahren mit sinkenden Besucherzahlen zu kämpfen. Zu den kulturellen Highlights in Abu Dhabi gehört zweifellos der kürzlich eröffnete Louvre Abu …
Noch keine Eröffnungstermine für neue Museen in Abu Dhabi
Virtual und Augmented Reality im Tourismus
Das Hotelzimmer ist nicht so groß wie gedacht? Der Blick nicht so schön wie erhofft? Oft beginnt der Urlaub mit einer unangenehmen Überraschung - bislang. Mit VR-Brillen …
Virtual und Augmented Reality im Tourismus

Kommentare