+
Wer nach Griechenland reist und dort Abstriche machen muss, kann seine Ansprüche geltend machen.

Tourismus

Ansprüche bei Mängeln auf Griechenland-Reisen prüfen

Die politische Zukunft ungewiss, die Lage gespannt, die Geldautomaten womöglich bald leer. Griechenland-Reisen haben derzeit einen besorgniserregenden Beigeschmack. Doch das allein reicht nicht aus, um kostenlos zu stornieren. Ansprüche bei Mängeln hat man aber trotzdem.

Pauschalreisen nach Griechenland lassen sich aufgrund der aktuellen politischen Diskussion nicht per se kostenlos stornieren. Allerdings können Urlauber durchaus Ansprüche an den Veranstalter haben, wenn es beim Reiseprogramm oder den vertraglich vereinbarten Leistungen Abstriche gibt.

Fallen zum Beispiel wegen eines Streiks bestimmte Reiseleistungen aus, muss der Veranstalter den entsprechenden Anteil des Reisepreises zurückzahlen. Darauf weist der Reiserechtsexperte Prof. Ernst Führich hin.

Das gilt zum Beispiel, wenn im Hotel anders als angekündigt keine all-inclusive-Verpflegung zu haben ist, Ausflüge ausfallen oder es Abstriche am Unterhaltungsprogramm gibt, obwohl das ausdrücklich zum Leistungskatalog gehört. Einfach komplett vom Reisevertrag zurücktreten, weil sich der politische Streit um die Finanzkrise und den drohenden Staatsbankrott in Griechenland verschärft, geht dagegen nicht, erläutert Prof. Führich.

Paragraf 651j BGB lässt zwar Stornierungen zu, aber nicht für den Fall, das Urlauber nur ein ungutes Gefühl vor Antritt ihrer Reise haben. Dafür müsste absehbar sein, dass zum Beispiel die Sicherheit der Reisenden objektiv erheblich gefährdet ist. Das wäre zum Beispiel der Fall, wenn es in unmittelbarer Nähe des Hotels zu gewaltsamen Ausschreitungen kommt. Ein weiteres Kriterium wäre, wenn gebuchte touristische Leistungen, beispielsweise von den Hoteliers, nicht erbracht werden können.

Solange diese Voraussetzungen nicht erfüllt sind, müssen Pauschaltouristen damit rechnen, dass Veranstalter ihnen bei Stornierungen Gebühren in Rechnung stellen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Checkliste: So packen Sie Ihren Koffer für die Reise
Wenn der letzte Koffer gepackt ist, kann der Urlaub endlich losgehen. Die Lieblingsachen sind im Gepäck verstaut. Hier gibt‘s ein paar Tipps, damit Sie schnell starten …
Checkliste: So packen Sie Ihren Koffer für die Reise
Nicht jeder darf im Flugzeug am Notausgang sitzen - aus diesem Grund
Für mehr Beinfreiheit legen sich Passagiere mächtig ins Zeug. Das müssen sie im Notfall auch. Deshalb darf nicht jeder dort Platz nehmen. Es gelten strikte Regeln.
Nicht jeder darf im Flugzeug am Notausgang sitzen - aus diesem Grund
Hände als Besteck, Kaugummi an die Wand: Die Sitten anderer Länder
Im Restaurant Müll runterwerfen, Kaugummi an die Wand kleben oder mit Tomaten schmeißen – im deutschsprachigen Raum ist das tabu, in anderen Ländern gehört's dazu.
Hände als Besteck, Kaugummi an die Wand: Die Sitten anderer Länder
Planen Sie ein romantisches Wochenende in der Adventszeit
Ob Weihnachtsmärkte in Dresden oder Wellness im Allgäu, in unserem Oktober-Horoskop haben wir für jedes Sternzeichen einen besonderen Adventstipp herausgesucht.
Planen Sie ein romantisches Wochenende in der Adventszeit

Kommentare