+
Arbeitslose Flugbegleiterinnen ziehen sich für einen Kalender aus.

Nackte Haut: Stewardessen bekämpfen die Krise

Mexiko-Stadt - Sie haben den Job verloren, jetzt setzen sie das ein, was ihnen bleibt: die nackte Haut. Verhüllt nur von Bikinis und superknappen Uniformen machen Flugbegleiterinnen der insolventen Flugesellschaft Mexicana auf sich aufmerksam.

Ihr sexy Kalender fand reißenden Absatz. Noch vor der Veröffentlichung am Donnerstag waren alle 1.000 Exemplare ausverkauft. Neue sind im Druck, sie kosten 149 Pesos (rund 8,50 Euro). Hintergrund: Seit August ist die traditionsreiche Airline am Boden, den Frauen geht das Geld aus. Die Idee zu der Aktion hatte Coral Perez, die seit zehn Jahren für Mexicana arbeitet.

Nackte Haut: Stewardessen bekämpfen die Krise

Nackte Haut: Stewardessen bekämpfen die Krise

“Mir kam der Gedanke, dass wir alle Geld brauchten und dass es bei so vielen hübschen Mädchen ein paar geben müsste, die daran interessiert sind.“ So taten die Frauen es den Arbeitslosen in der Film-Komödie “Ganz oder gar nicht“ gleich, in der ehemalige Stahlarbeiter mit einer Strip-Show umwerfenden Erfolg haben. Ganz so viel Haut zeigen die Stewardessen aber nicht, um auf sich aufmerksam zu machen.

Bei dem Kalender setzten die beteiligten Damen auf volles Risiko. Aus eigener Tasche legten sie die Produktionskosten von 100.000 Pesos (5.800 Euro) vor. Der Kalender löste in Mexiko ein unerwartet großes Medienecho aus. Ihr Anliegen - Aufmerksamkeit - haben die Frauen auf jeden Fall erreicht. Und wie es der Zufall will, gab es zeitgleich mit der Veröffentlichung gute Nachrichten. Ein Insolvenzplan sieht vor, dass die Flüge Mitte Dezember wieder aufgenommen werden sollen. Allerdings sollen vorerst nur 30 Prozent der Belegschaft wieder eingestellt werden. Ob die verführerischen Flugbegleiterinnen dabei sind, ist noch nicht bekannt.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Warum Sie Ihr Smartphone immer in den Flugmodus stellen müssen
Smartphones stören mit ihrem Mobilfunknetz den Bordfunk. Deshalb müssen Sie auch abgeschaltet werden. Aber wie beeinträchtigen sie eigentlich den Flug?
Warum Sie Ihr Smartphone immer in den Flugmodus stellen müssen
Paar macht Fotos von Gruselhotel - und entdeckt Schauderhaftes
Durch die Verfilmung von Stephen Kings Horror-Roman "The Shining" wurde das Stanley-Hotel berühmt. Ein Paar will nun einen Geist in einem Foto eingefangen haben.
Paar macht Fotos von Gruselhotel - und entdeckt Schauderhaftes
Checkliste: So packen Sie Ihren Koffer für die Reise
Wenn der letzte Koffer gepackt ist, kann der Urlaub endlich losgehen. Die Lieblingsachen sind im Gepäck verstaut. Hier gibt‘s ein paar Tipps, damit Sie schnell starten …
Checkliste: So packen Sie Ihren Koffer für die Reise
Nicht jeder darf im Flugzeug am Notausgang sitzen - aus diesem Grund
Für mehr Beinfreiheit legen sich Passagiere mächtig ins Zeug. Das müssen sie im Notfall auch. Deshalb darf nicht jeder dort Platz nehmen. Es gelten strikte Regeln.
Nicht jeder darf im Flugzeug am Notausgang sitzen - aus diesem Grund

Kommentare