+
Der Skywalk am Jinmao Tower in Shanghai sorgt für besonderen Nervenkitzel: Es fehlt das Geländer. Foto: Xi Li

Attraktion in Shanghai: Spazierengehen in 340 Metern Höhe

Für dieses Erlebnis sollten Reisende unbedingt schwindelfrei sein: In Shanghai kann man jetzt an einem Wolkenkratzer über einen gläsernen Skywalk laufen. Starke Nerven braucht man außerdem, denn es gibt kein Geländer.

Shanghai (dpa) - Mit einem Spaziergang in 340,6 Metern Höhe können sich jetzt wagemutige Touristen in Shanghai vergnügen. Am 88. Stockwerk des Jinmao Towers in der ostchinesischen Metropole wurde ein gläserner Skywalk für Besucher eröffnet, wie die Tageszeitung "China Daily" berichtete.

Mit einem Gurt gesichert können sich die Spaziergänger frei auf dem 60 Meter langen und nur 1,20 Meter breiten Steg bewegen, um einen guten Blick auf die Millionenstadt zu bekommen. Vorsicht ist aber trotzdem geboten: Es gibt kein Geländer.

Der Spaß kostet pro Person zwischen 40 und 53 Euro. Mit seinen 420,5 Metern zählt der Jinmao Tower zu den höchsten Gebäuden Chinas.

China Daily-Bericht

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ruhe im Urlaub: Auf diese sieben Inseln reist fast niemand
Schluss mit Touristen-Hochburgen wie Mallorca: Wer einen entspannten Urlaub verbringen möchte, der sollte auf Inseln Urlaub machen, die kaum besucht werden.
Ruhe im Urlaub: Auf diese sieben Inseln reist fast niemand
In diesen Ländern haben Sie die beste Sicht auf den "Blutmond"
Einen Vollmond erleben wir in der Regel einmal im Monat - doch eine Mondfinsternis wie 2018 nur sehr selten. Auf diesen Winkeln der Erde sehen Sie am meisten davon.
In diesen Ländern haben Sie die beste Sicht auf den "Blutmond"
Bakterien in Ostsee können Infektionen auslösen
Ein Bad in der Ostsee ist bei sommerlichen Temperaturen eigentlich genau das Richtige. Doch momentan sind die Wassertemperaturen so hoch, dass manche Personengruppen …
Bakterien in Ostsee können Infektionen auslösen
Urlaub auf Mallorca: Das sollten Touristen jetzt zu Verboten & Co. wissen
Die Touristenmassen und ihre Feierexzesse auf Mallorca machen Einwohner immer mehr zu schaffen. Daher stehen für Urlauber diesen Sommer viele Verbote an.
Urlaub auf Mallorca: Das sollten Touristen jetzt zu Verboten & Co. wissen

Kommentare