+
Zur Terrorabwehr verschärft Australien die Einreisebestimmungen.

Australien: Gesichts-Scans bei der Einreise

Sydney - Australien verlangt jetzt Fingerabrücke und Gesichts-Scans bei der Einreise. Zur Terrorabwehr verschärft Australien die Visabestimmungen für Besucher aus zehn Ländern.

Die neuen Bestimmungen hat Regierungschef Kevin Rudd am Dienstag bekannt gegeben.

Um welche Staaten es sich genau handelt, sagte er nicht, erwähnte allerdings Somalia und Jemen.

Vor einem Monat hatte Australien beschlossen, auf internationalen Flughäfen sogenannte Körper-Scanner einzuführen, mit denen unter anderem am Körper getragene Waffen oder Sprengstoff gefunden werden soll.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Skisaison voll angelaufen - Gute Verhältnisse auf den Pisten
Dank guter Wetterbedingungen sind immer mehr Skigebiete bereit für die Saison. Nicht nur in den Alpen, sondern such in den deutschen Mittelgebirgen werden Wintersportler …
Skisaison voll angelaufen - Gute Verhältnisse auf den Pisten
Was die Niki-Pleite für Reisende bedeutet
Kurz vor Weihnachten geht Niki pleite, von einem Tag auf den anderen steht die gesamte Flotte still. Für Urlauber bedeutet das Chaos. Wie ist die Rechtslage? Worauf …
Was die Niki-Pleite für Reisende bedeutet
Weitreichende Folgen: Das bedeutet das Ende von Niki für Passagiere
Der Austro-Ferienflieger Niki ist pleite. Nachdem die Lufthansa ihr Kaufangebot zurückgezogen hatte, stellte die Air-Berlin-Tochter den Insolvenzantrag. 
Weitreichende Folgen: Das bedeutet das Ende von Niki für Passagiere
Eurowings führt Business-Klasse auf der Langstrecke ein
Im Low-Cost-Bereich ist das eine Neuerung: Eurowings führt für einige Langstreckenflüge Business-Klasse-Tickets ein. Diese ermöglichen unter anderem mehr Beinfreiheit - …
Eurowings führt Business-Klasse auf der Langstrecke ein

Kommentare