+
Der Tropensturm Pam hat den kleinen Pazifik-Inselstaat Vanuata stark verwüstet. Foto: dpa-Bildfunk

Auswärtiges Amt rät nach Zyklon "Pam" von Vanuatu-Reisen ab

Der Tropensturm "Pam" hat jüngst große Verwüstungen im kleinen Inselstaat Vanuatu angerichtet. Das Auswärtige Amt rät daher von Reisen auf die Inselgruppe nordöstlich von Australien ab.

Berlin (dpa/tmn) - Der Zyklon "Pam" hat die Inseln des kleinen Pazifikstaates Vanuatu schwer verwüstet. Das Auswärtige Amt rät Urlaubern vorerst von Reisen in das Land ab, solange das Ausmaß der Schäden und Risiken nicht absehbar ist, heißt es im Reisehinweis für Vanuatu.

Der gewaltige Tropensturm war in der Nacht zu Samstag über den Inselstaat nordöstlich von Australien gefegt. Derzeit laufen die Aufräumarbeiten, das Schicksal vieler Menschen ist ungewiss.

Reisehinweis für Vanuatu

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Warum Sie Ihr Smartphone immer in den Flugmodus stellen müssen
Smartphones stören mit ihrem Mobilfunknetz den Bordfunk. Deshalb müssen Sie auch abgeschaltet werden. Aber wie beeinträchtigen sie eigentlich den Flug?
Warum Sie Ihr Smartphone immer in den Flugmodus stellen müssen
Paar macht Fotos von Gruselhotel - und entdeckt Schauderhaftes
Durch die Verfilmung von Stephen Kings Horror-Roman "The Shining" wurde das Stanley-Hotel berühmt. Ein Paar will nun einen Geist in einem Foto eingefangen haben.
Paar macht Fotos von Gruselhotel - und entdeckt Schauderhaftes
Checkliste: So packen Sie Ihren Koffer für die Reise
Wenn der letzte Koffer gepackt ist, kann der Urlaub endlich losgehen. Die Lieblingsachen sind im Gepäck verstaut. Hier gibt‘s ein paar Tipps, damit Sie schnell starten …
Checkliste: So packen Sie Ihren Koffer für die Reise
Nicht jeder darf im Flugzeug am Notausgang sitzen - aus diesem Grund
Für mehr Beinfreiheit legen sich Passagiere mächtig ins Zeug. Das müssen sie im Notfall auch. Deshalb darf nicht jeder dort Platz nehmen. Es gelten strikte Regeln.
Nicht jeder darf im Flugzeug am Notausgang sitzen - aus diesem Grund

Kommentare