+
Nach einem Erdbeben rät das Auswärtige Amt von Reisen nach Jiuzhaigou ab. Damit entgeht Touristen der Naturschutzpark, in dem auch ein Wasserfall zu bestaunen ist. Foto: Wu Hong/epa/dpa

Nationalpark geschlossen

Auswärtiges Amt rät von Reisen nach Jiuzhaigou ab

Schlechte Nachrichten für China-Urlauber: Wer derzeit eine Reise in die Mitte des ehemaligen Kaiserreiches geplant hat, muss seinen Trip verschieben. Wegen eines Erdbebens rät das Auswärtige Amt von Reisen in die Region ab.

Sichuan/Berlin (dpa/tmn) - Nach dem schweren Erdbeben in China rät das Auswärtige Amt von Reisen in die betroffene Region mit dem Naturpark Jiuzhaigou ab. Er sei auf unbestimmte Zeit geschlossen, Privatpersonen dürften derzeit nicht in das Gebiet einreisen, informiert die Behörde.

Das Beben in der südwestchinesischen Provinz Sichuan hatte Todesopfer und Verletzte zur Folge. Laut dem Auswärtigen Amt muss mit weiteren Nachbeben gerechnet werden. Ein ähnlich starkes Beben gab es wenig später auch im Nordwesten des Landes in der autonomen mongolischen Präfektur Bortala.

Reise- und Sicherheitshinweise für China

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Airline-News: Fluglinien erweitern ihre Angebote
Gute Nachrichten für Reisende: Viele Fluglinien bauen zum Ende des Jahres und im kommenden Jahr ihre Zusammenstellung von Reisezielen aus. Vor allem Urlauber in und …
Airline-News: Fluglinien erweitern ihre Angebote
Das ist der abgelegenste Ort der ganzen Welt
Wer einmal richtig allein sein möchte, der sollte an diesen Ort reisen: Point Nemo im Pazifischen Ozean ist der einsamste und abgelegenste Ort der ganzen Welt.
Das ist der abgelegenste Ort der ganzen Welt
Hurrikan "Maria": Veranstalter bieten kostenloses Stornieren
Karibik-Urlauber haben es derzeit nicht leicht: Das Wetter durchkreuzt ihre Reisepläne. Nach "Irma" wütet nun der nächste Wirbelsturm: "Maria". Einige Reiseveranstalter …
Hurrikan "Maria": Veranstalter bieten kostenloses Stornieren
Darf ich im Hotelzimmer eigentlich Gäste empfangen?
In erster Linie schläft ein Gast im Hotelzimmer. Manchmal lädt er aber Bekannte und Freunde dorthin ein. Oder trifft Geschäftspartner. Aber ist das erlaubt?
Darf ich im Hotelzimmer eigentlich Gäste empfangen?

Kommentare