+
Wer zu den Philippinen reist, sollte die Insel Palawan meiden. Dort besteht derzeit ein großes Entführungsrisiko. Foto: Francis R. Malasig/EPA/dpa

Reisewarnung

Auswärtiges Amt weist auf Entführungsrisiko auf Palawan hin

Die deutsche Regierung warnt besonders vor Reisen auf die beliebte Urlaubsinsel Palawan auf den Philippinen. Durch die Aktivitäten der islamistische Terrorgruppe Abu Sayyaf, kam es in Vergangenheit immer wieder zu Anschlägen und Entführungen.

Manila/Berlin (dpa/tmn) - Das Auswärtige Amt weist derzeit ausdrücklich auf ein akutes Entführungsrisiko für Ausländer auf der philippinischen Urlaubsinsel Palawan hin.

Betroffen sei die Provinz Palawan einschließlich ihrer Hauptstadt Puerto Princesa und der Gegend um den Puerto Princesa River National Park, heißt es im aktualisierten Reise- und Sicherheitshinweis für das asiatische Land.

Reisenden wird empfohlen, besonders vorsichtig zu sein, Reise- und Ausflugspläne zu überdenken und den Anweisungen von Sicherheitskräften unbedingt Folge zu leisten. Palawan gilt als eine der schönsten Inseln der Philippinen und ist bei Touristen beliebt.

Das Auswärtige Amt warnt seit der Ermordung eines Deutschen Ende Februar vor einer Entführungsgefahr in weiten Teilen der Philippinen, zum Beispiel in Mindanao, der Mindanao-See und auch in Süd-Palawan. In diesen Gebieten ist die islamistische Terrorgruppe Abu Sayyaf aktiv. Anschläge und Entführungen könnten aber im ganzen Land nicht ausgeschlossen werden, so das Auswärtige Amt.

Reise- und Sicherheitshinweis für die Philippinen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auf den Malediven besser die Hauptstadt Malé meiden
Eigentlich sind die Malediven für ihren weißen Sand und ihr blaues Meer bekannt. Doch momentan sorgen politische Konflikte für Aufsehen. Daher sollte man die Hauptstadt …
Auf den Malediven besser die Hauptstadt Malé meiden
Deutsche Gewässer kühlen ab - Mittelmeer bleibt warm
Für einen richtigen Strandurlaub ist das Wasser von Nord- und Ostsee derzeit etwas zu kühl. Urlauber können hier höchstens mit 20 Grad rechnen. Zum Baden lohnt eher ein …
Deutsche Gewässer kühlen ab - Mittelmeer bleibt warm
Touristen strömen nach Terrorwelle wieder nach Paris
Paris bekommt die Olympischen Spiele, auch bei französischen Tourismusmanagern ist nach einem mageren Vorjahr Zuversicht angesagt. Die Deutschen kommen wieder an die …
Touristen strömen nach Terrorwelle wieder nach Paris
Darum dürfen sich Piloten bei Start und Landung nicht unterhalten
Piloten dürfen während Start und Landung strikt nur Unterhaltung über Arbeitsabläufe führen. Die Gründe für diese Regel haben einen traurigen Ursprung.
Darum dürfen sich Piloten bei Start und Landung nicht unterhalten

Kommentare