Auswärtiges Amt rät von Bangkok-Reisen ab

Potsdam - Das Auswärtige Amt rät von nicht unbedingt erforderlichen Reisen nach Bangkok ab - wer eine Reise dorthin gebucht hat, kann nun kostenlos stornieren.

Das sagte Sabine Fischer-Volk, Reiserechtsexpertin der Verbraucherzentrale Brandenburg, dem dpa-Themendienst am Donnerstag. Der Anspruch gelte allerdings nicht für alle Thailandreisen, sondern nur für die in die Hauptstadt und nach Zentralthailand.

Millionenstadt Bangkok unter Wasser

Millionenstadt Bangkok unter Wasser

Das Auswärtige Amt hat seine Reise- und Sicherheitshinweise für Thailand verschärft. “Von nicht unbedingt erforderlichen Reisen in den Großraum Bangkok und Zentralthailand wird dringend abgeraten“, heißt es darin. “Reisende sollten sich umgehend mit ihrem Reiseveranstalter in Verbindung setzen, um die Möglichkeit der Verschiebung der Reise oder der Änderung der Reiseroute zu besprechen.“ Randgebiete Bangkoks seien bereits überschwemmt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Noch keine Eröffnungstermine für neue Museen in Abu Dhabi
Die Emirate haben seit Jahren mit sinkenden Besucherzahlen zu kämpfen. Zu den kulturellen Highlights in Abu Dhabi gehört zweifellos der kürzlich eröffnete Louvre Abu …
Noch keine Eröffnungstermine für neue Museen in Abu Dhabi
Virtual und Augmented Reality im Tourismus
Das Hotelzimmer ist nicht so groß wie gedacht? Der Blick nicht so schön wie erhofft? Oft beginnt der Urlaub mit einer unangenehmen Überraschung - bislang. Mit VR-Brillen …
Virtual und Augmented Reality im Tourismus
Eventtipps: Digitale Kunst, Outdoor-Filme und Star-Fotos
Das Pérez Art Museum Miami zeigt eine Augmented-Reality-Schau - eine Ausstellung, die durch digitale Bilder erweitert wird. Im kanadischen Banff kommen Outdoor-Abenteuer …
Eventtipps: Digitale Kunst, Outdoor-Filme und Star-Fotos
Kreuzfahrt-Trinkgeld darf nicht automatisch abgebucht werden
Trinkgeld ist eine freiwillige Leistung. Auch auf einer Kreuzfahrt darf es nicht automatisch berechnet werden. Verbraucherschützer hatten gegen einen Reiseveranstalter …
Kreuzfahrt-Trinkgeld darf nicht automatisch abgebucht werden

Kommentare