Einen Snack bestellen per App - das soll für Bahnreisende bald möglich sein. Foto: Mascha Brichta/dpa-tmn
+
Einen Snack bestellen per App - das soll für Bahnreisende bald möglich sein. Foto: Mascha Brichta/dpa-tmn

DB-Fernverkehr

Bahn testet Bestellung von Essen und Getränken per App

Bahnreisende kennen das: Wenn der Durst oder kleine Hunger kommt, stellt man sich beim Bordbistro an. Doch nun plant die Bahn eine Neuerung.

Berlin (dpa/tmn) - Die Deutsche Bahn will die Bestellung von Essen und Getränken im Zug per App einführen. Das berichtet die "Wirtschaftswoche". Die Bahn bestätigte die Pläne auf Anfrage.

"Wir wollen, dass die Kunden in Zukunft ihre Gastrobestellung per App aufgeben können", sagte DB-Fernverkehrschef Michael Peterson der Zeitung. In der ersten Klasse bekämen Reisende ihre Bestellungen an den Platz geliefert. In der zweiten Klasse müssen sie Snacks und Getränke demnach im Bordbistro abholen, werden aber per App informiert.

Das Konzept wurde laut Bericht bereits auf einer Zugverbindung nach Frankreich getestet. Die Bahn wolle den Service ab Herbst in Deutschland auf einer Pilotstrecke einführen. Diese soll Mitte des Jahres festgelegt werden. Die "Wirtschaftswoche" schreibt, die Strecke zwischen Berlin und Hamburg sei dafür geeignet.

Bericht der "Wirtschaftswoche"

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Betrunkener Malle-Urlauber randaliert im Flugzeug - das blüht ihm jetzt
Ein betrunkener Flugpassagier soll in einem Eurowings-Flieger randaliert haben. Das ist aber noch nicht alles. Das droht dem Mallorca-Urlauber jetzt.
Betrunkener Malle-Urlauber randaliert im Flugzeug - das blüht ihm jetzt
Pauschalreise oder Individualreise buchen?
Wer bringt mich im Ernstfall nach Hause? An wen kann ich mich wenden, wenn im Urlaub etwas schief läuft? Nicht nur, aber gerade wegen Corona sind das wichtige Fragen. Es …
Pauschalreise oder Individualreise buchen?
Bali will im September für ausländische Touristen öffnen
Inländische Touristen dürfen ab Donnerstag wieder Tempel und Strände besuchen. Im September sollen die Pforten auch für Urlauber aus dem Ausland wieder öffnen.
Bali will im September für ausländische Touristen öffnen
Aufgepasst: „Geister-Dorf“ in Italien taucht 2021 vermutlich wieder auf
Ein mittelalterliches Geisterdorf in Italien ist seit den 1940ern in einem Stausee versunken. 2021 könnte es nach 30 Jahren wieder auftauchen - und Touristen locken.
Aufgepasst: „Geister-Dorf“ in Italien taucht 2021 vermutlich wieder auf

Kommentare