+
Die Berberaffen im Bayern-Park sind stets zu einem kleinen Späßchen aufgelegt.

Das Freizeitparadies für die ganze Familie

Der Bayern-Park – ein tierisches Abenteuer

Nur eine Autostunde von München entfernt, in Reisbach bei Dingolfing, erstreckt sich auf über 400.000 m² der Bayern-Park, einer der schönsten Freizeitparks Bayerns. Neben zahlreichen Fahrgeschäften und Attraktionen erwartet die Besucher dabei auch ein liebevoll angelegter Wildpark, der ein wenig abseits des Trubels zum Verweilen einlädt.

Bei den Weißen Hubertus Hirschen bahnt sich demnächst Nachwuchs an.

Tiere sind der Ursprung des Bayern-Park: Denn anfänglich betrieb die Familie Hochholzer auf dem heutigen Parkgelände einen Bauernhof mit Viehhaltung und Ackerbau. Eher als Hobby gedacht war die Zucht von Rot- und Damwild. Nachdem die Tiere immer mehr Besucher anzogen und an Wochenenden und Feiertagen immer mehr Familien einen Ausflug mit ihren Kindern zu den Gehegen unternommen hatten, fiel die Entscheidung leicht, weitere Tiere aufzunehmen und einen Wildpark zu gründen. Auch nach dem späteren Ausbau zum Freizeitpark im Jahr 1991 wurden die Tiergehege in die Themengestaltung eingebunden. Entlang des beschaulichen Waldrundwegs, gesäumt von sonnigen Wiesen und schattigen Plätzen, laden die Gehege zahlreicher Tiere zum Verweilen und Staunen ein. Sikahirsche, Rot- und Damwildherden oder die Ponys und Ziegen erwarten Sie auf Ihrem Weg durch den etwas ruhigeren Teil des Bayern-Park. Die Berberaffen, die stets zu einem kleinen Späßchen aufgelegt sind, das Luchspärchen auf Streifzug durch ihr Revier, oder die majestätisch auf einer Anhöhe ruhenden Steinböcke warten auf Ihren Besuch.

Auch Zwergziegen erwarten die Besucher auf ihrem Weg durch den Bayern-Park.

Jährlich gibt es auch Jungtiere zu sehen, die vor allem den kleineren Besuchern große Freude bereiten. So gibt es derzeit Nachwuchs bei fast allen Tierarten zu bestaunen. Ein kleines Berberaffenbaby, junge Steinböcke, Gämsen, Sikas, Weiße Hubertus Hirsche und noch viele mehr. Der Tier-Rundweg beginnt im hinteren Teil des Parks direkt am großen See mit dem Raddampfer und der Gondelrundfahrt mitten durch das bayerische Schloss. Unter schattigen Bäumen haben die Tiere hier ihre Ruhe und können aus nächster Nähe beobachtet werden. Wer sein Wissen über die Tiere noch ausbauen möchte, kann am Ende des Rundweges gleich mit dem Wettkampf beim „Olymp der Tiere“ beginnen und seine Fähigkeiten mit denen der heimischen Tierarten vergleichen.

Wer beim Familienausflug zusätzlich zum Spaß auch den Erholungsfaktor nicht zu kurz kommen lassen will, für den bietet der Bayern-Park eine in Bayern einzigartige Mischung.

Wer also beim Familienausflug zusätzlich zum Spaß auch den Erholungsfaktor nicht zu kurz kommen lassen will, für den bietet der Bayern-Park eine in Bayern einzigartige Mischung aus Action und Entspannung. Der Bayern-Park ist in der Saison 2015 bis zum 11. Oktober geöffnet, wobei alle Fahrgeschäfte und Attraktionen, mit Ausnahme der beiden Rodelbahnen, im Eintrittspreis enthalten sind. Tagesaktuelle Öffnungszeiten, sowie weitere Informationen finden Sie unter www.bayern-park.de.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Unheimlich: Gehen in diesem Video Geister von Bord?
Wenn einem bei diesem Anblick nicht das Gruseln kommt: Dieses Video zeigt Bilder eines scheinbaren Geister-Flughafens. Spuk oder Video-Montage?
Unheimlich: Gehen in diesem Video Geister von Bord?
Insolvenz von Air Berlin: Verfällt jetzt mein Ticket?
Die Air Berlin hat einen Insolvenzantrag gestellt. Viele Verbraucher sind verunsichert. Was machen Kunden jetzt, die bereits Air-Berlin-Tickets besitzen?
Insolvenz von Air Berlin: Verfällt jetzt mein Ticket?
Mysteriös: Diese Insel kann man nur einmal im Jahr besuchen
Vor der Küste von Schottland, im Norden, ragt die sagenumwobene Insel aus dem Nebel: Auf Eynhallow sollen immer wieder Touristen spurlos verschwunden sein.
Mysteriös: Diese Insel kann man nur einmal im Jahr besuchen
Urlaubspläne für Herbst/Winter: Noch bei Air Berlin buchen?
Die Air-Berlin-Insolvenz verunsichert viele Fluggäste. Urlauber fragen sich, ob sie bei ihren Reiseplänen noch auf die Airline setzen sollen? Erst mal geht der Betrieb …
Urlaubspläne für Herbst/Winter: Noch bei Air Berlin buchen?

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.