Gar nicht so einfach

#BeachFail: Urlauber posieren am Strand - und scheitern kläglich

  • schließen

Im Netz sind Selbstdarsteller zuhause: Gerade vor schönen Kulissen wie Stränden wird um die Wette posiert. Dass das nicht so einfach ist, zeigt ein neuer Trend im Web.

Ein neuer Trend im Netz sorgt für Lacher: Unter dem Hashtag #BeachFail (zu deutsch etwa "Strandversagen") zeigen Menschen ihre missglückten Posen am Strand.

So wie diese junge Dame, die sich zunächst noch ganz gut schlägt:  

Wenn's mal wieder windig wird...

Auch Akrobatik will gelernt sein:

Mit der ganzen Familie geht es scheinbar auch nicht einfacher, richtig zu posieren:

Bei diesem Mann wollten die Möwen auch gerne ihren Beitrag zum Foto leisten:

Synchron-Versagen:

Schaut doch fast gut aus:

Katy killing it on the flamingo #sunnylife #beachfail

Ein Beitrag geteilt von Rebecca Dowden (@becky_dowden) am

Fast so gut wie dieses Foto hier:

sca

Fernweh? Das sind die schönsten Strände weltweit

Rubriklistenbild: © Instagram / becky_dowden

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Flug gestrichen: Keine Ersatztickets für die Business Class
Die Beine lassen sich ausstrecken, das Schlafen wird angenehmer: Die Business Class ist komfortabel. Hat man als Pauschalurlauber allerdings Economy gebucht, muss man …
Flug gestrichen: Keine Ersatztickets für die Business Class
Kreuzfahrt: Nutzung des Fitnessstudio auf eigene Gefahr
Bei starkem Seegang kann es auf Kreuzfahrtschiffen schon mal kräftig schaukeln. Damit müssen Reisende rechnen, wenn sie das Fitnessstudio an Bord nutzen. Schadensersatz …
Kreuzfahrt: Nutzung des Fitnessstudio auf eigene Gefahr
Wenn Passagiere bei Kreuzfahrten verschwinden
Eine Frau geht über Bord und überlebt zehn Stunden in der Adria. Ähnliche Fälle enden oft tödlich: Jedes Jahr verschwinden mehr als 20 Menschen auf Kreuzfahrtschiffen. …
Wenn Passagiere bei Kreuzfahrten verschwinden
Was ein Reiseautor über Stuttgart zu verraten hat
Reisen, reisen, reisen und hin und wieder schreiben. So schön ist das Leben, wenn man seine Brötchen als Autor von Reiseführern verdient - oder? Jens Bey verrät, wie …
Was ein Reiseautor über Stuttgart zu verraten hat

Kommentare