+
Sylt oder doch lieber Norderney? Das sind die schönsten Inseln Deutschlands.

Sylt & Co.

So beliebt sind diese neun deutschen Inseln bei Urlaubern

  • schließen

Warum in die Ferne schweifen, wo es in Deutschland doch idyllische Inseln gibt. Wie wäre es also mit einem Urlaub auf einer von ihnen? Die schönsten im Überblick.

Rügen

Die Insel, die Sie auch mit dem Auto erreichen können, ist ganzjährig ein Urlaubsziel. Binnenseen und Wälder, Wiesen und lange Sandstrände locken jährlich Touristen nach Rügen. Vor allem für Erholungsbedürftige ist die Insel mit ihren Kurorten einen Besuch wert. Rügen ist zudem die größte deutsche Insel.

Langeoog

"Lange Insel" heißt sie - und ist sie auch: 14 Kilometer Sandstrand bei einer Gesamtfläche von rund 20 Quadratkilometern macht die Insel zur Destination für Sand-, Strand- und Meer-Liebhaber. Muscheln sammeln, Wattandern, von den Seehundbänken aus Robben beobachten und lange Spaziergänge am Strand sind hier die Urlaubsaktivitäten. 

Juist

"Töwerland", also Zauberland, nennen Friesen die 17 Kilometer lange Insel Juist. Frei von Hektik und viel Idylle, diese Attribute sind für das Eiland bezeichnend. Juist liegt im niedersächsischen Wattenmeer zwischen Borkum und Norderney.

Usedom

Nach Usedom kommt man von Berlin aus sehr schnell, sie liegt in der südlichen Ostsee. Im Vergleich zu ihren Mitstreitern ist auch sie sehr groß - die zweitgrößte deutsche Insel nach Rügen. Besonders für Besucher: die einzigartige Bäderarchitektur und die weißen Küstenstreifen der Insel.

Lesen Sie auch: Diese Insel darf fast niemand betreten.

Sylt

Auf Sylt sollte eigentlich jeder Deutsche einmal in seinem Leben gewesen sein. Warum? Weil Sylt so hip und stylisch geworden ist, dass man einfach nicht darum herumkommt. Jedenfalls wird es so von wahren Sylt-Fans beschrieben. Und ganz unrecht haben sie damit ja nicht: Die 100 Quadratkilometer große Insel ist die größte Nordseeinsel und eignet sich für Golfer ebenso wie für den Familienurlaub. Doch Vorsicht: Auf Sylt ist es nicht ganz günstig...

Borkum

Auf Borkum regierte einst der Walfang - auch heute noch sind viele Bestandteile der Insel aus Walknochen, so etwa die Zäune. Das Klima auf Borkum ist einmalig: Im Sommer nicht zu heiß, im Winter nicht zu kalt, bietet sich die Insel das ganze Jahr über für einen Urlaub an.

Amrum

Amrum ist etwas für Strandurlauber, die sich zwischendurch auch mal nach Abwechslung sehnen. Dann können sie sich aufmachen zu einem Wanderurlaub ins Gebirge der Insel.

Lesen Sie auch: Familienurlaub in Deutschland - so wird die Reise unvergesslich.

Föhr

Lange Sandstrände, vielfältige Pflanzenwelt und vieles für Besucher geboten: Föhr gehörte noch bis ins 14. Jahrhundert zum Festland, dann löste sich das Eiland ab. Heute ist es für Wattwanderer und Flut-Prescher gleichermaßen ein beliebtes Reiseziel.

Norderney

Karibisches Flair auf Ostfriesisch: Die Nordseite der Insel wartet mit einem 14 Kilometer langen Sandstrand auf Besucher. Nur etwas weniger als 20 Prozent der Insel sind besiedelt. Einem entspannten Urlaub in aller Ruhe steht hier also nichts mehr im Weg. Vor allem Familien kommen hier auf ihre Kosten, sind doch die Strände sehr eben. Wer aber Spaß an Golf, Radfahren oder Reiten hat, auch dem wird auf der rund 26 Quadratkilometer großen Insel in Niedersachen einiges geboten.

Auch interessant: Unfälle und Mord - liegt auf dieser italienischen Insel wirklich ein Fluch?

sca

Fernweh? Das sind die schönsten Strände weltweit

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Flugbegleiter warnt: Dieses Signal im Flugzeug "bedeutet ernsthafte Gefahr"
Flugbegleiter brauchen eine Art Geheimsprache, um in Notfällen unauffällig miteinander kommunizieren zu können. Dabei gibt es auch Codes, die Gefahr ankündigen.
Flugbegleiter warnt: Dieses Signal im Flugzeug "bedeutet ernsthafte Gefahr"
Fettnäpfchen-Gefahr: Wie viel Trinkgeld gebe ich eigentlich im Urlaub?
Wenn der Service im Restaurant gut war, gibt man hierzulande Trinkgeld. Auch im Taxi ist dies Standard. Doch nicht in allen Ländern auf der Welt ist das so.
Fettnäpfchen-Gefahr: Wie viel Trinkgeld gebe ich eigentlich im Urlaub?
Wie sich das Risiko beim Trampen verringern lässt
Ist die Reisekasse kaum gefüllt, machen sich viele als Backpacker auf den Weg. Bevorzugtes Reisemittel: Per Anhalter fahren. Schließlich ist die Mitnahme meist …
Wie sich das Risiko beim Trampen verringern lässt
Mit diesen Tricks müssen Sie beim Bahnfahren nie wieder auf dem Gang stehen
Zugfahren kann manchmal ganz schön nervig sein, vor allem dann, wenn man stundenlang stehen muss. Mit diesen Tricks müssen Sie das aber nicht mehr!
Mit diesen Tricks müssen Sie beim Bahnfahren nie wieder auf dem Gang stehen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.