+
Die Siegessäule steht am Großen Stern an der Staße des 17. Juni. in Berlin. 

Berlin: „Goldelse“ hat neue Haut

Gold-Blättchen und Graffitischutz - 15 Monate hat die Sanierung der Berliner Siegessäule gedauert. Am Freitag können Touristen und Besucher den Turm besteigen.

Von Samstag an haben auch der Turm und das dazugehörige Café für alle geöffnet. Die vergoldete Viktoria, von den Berlinern “Goldelse“ getauft, hat während der Sanierung unter anderem eine neue Haut aus hunderten Gold-Blättchen bekommen. Auch die Treppen für die Besucher, Tunnel, Umfassungsmauer und mehrere Bronzereliefs an dem 61 Meter hohen Denkmal wurden rekonstruiert.

Berlin ganz bunt

Berlin ganz bunt

Die neuen Tunnel-Fliesen wurden mit einem Graffitischutz versehen. Überwachungskameras sollen gegen Vandalismus helfen. In die Sanierung wurden rund vier Millionen Euro aus Bundes- und Landes- und EU-Mitteln investiert. Die Siegessäule wurde 1873 als Nationaldenkmal vor dem Reichstag eröffnet. 1938 war sie Säule der Stadtplanung der Nazis im Weg und musste in den Tiergarten umziehen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Warum Sie vermeiden sollten, an Flughäfen auf Toilette zu gehen
Der Abflug verzögert sich, lieber nochmal auf die Toilette, bevor der Flieger startet. Doch Vorsicht: Das ist an den meisten Flughäfen nicht bedenkenlos möglich.
Warum Sie vermeiden sollten, an Flughäfen auf Toilette zu gehen
Wie hoch darf eigentlich ein Flugzeug fliegen?
Warum Flugzeuge so hoch fliegen und wie hoch sie überhaupt fliegen können: Diese Frage stellt man sich oft, wenn man im Flieger über den Wolken verweilt.
Wie hoch darf eigentlich ein Flugzeug fliegen?
Campen im Schwarzwald mit GPS-Koordinaten
Im Wald wandern, abends am Lagerfeuer Bohnen aus der Dose essen und dann im Zelt schlafen. Das klingt nach Romantik pur und ist mittlerweile im Schwarzwald sogar …
Campen im Schwarzwald mit GPS-Koordinaten
Flugreisende werden auf immer neuen Wegen zur Kasse gebeten
Der selbstgewählte Sitz kostet ebenso eine Gebühr wie das bevorzugte Einsteigen oder das Aufgabegepäck. Flugtickets sind zur Discountware geworden, bei der jedes Extra …
Flugreisende werden auf immer neuen Wegen zur Kasse gebeten

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.