Was war denn da los?

Bikini-Foto sorgt für Diskussionen - wegen pikantem Detail

  • schließen

Im Netz machte ein Bikini-Schnappschuss die Runde - und war vieldiskutiert. Denn darauf zu sehen ist mehr als eine harmlose Urlaubsszene. Können Sie es erkennen?

Junge Frauen, die in ihren Bikinis einkaufen gehen, fotografiert in einem Urlaubsort. Die Mädels stehen an der Kasse eines Ladens, um ihre Erfrischungen und Zeitschriften für einen Tag am Strand zu bezahlen.

Doch ein pikantes Detail auf dem Bild passt nicht dazu - sehen Sie es?

Unschuldiger Strandurlaub?

Auf dem Foto stehen drei Mädchen an der Kasse eines Ladens. Alle drei tragen einen Bikini, hinter ihnen wartete ein Mann darauf, dass er an die Reihe kommt. Ein weiterer Shop-Besucher erkannte an der Szene aber etwas Auffälliges und machte ein Foto davon.

Lesen Sie hier: Dieses scheinbar harmlose Strandfoto hat es ganz schön in sich.

Denn am Bein einer der Frauen ist eine Fußfessel zu sehen. Demnach muss die Blondine es wohl faustdick hinter den Ohren haben: Fußfesseln werden vom Gericht angeordnet, damit der genaue Standort der verurteilten Person auszumachen ist. So können die Behörden die Personen genau überwachen und jederzeit abrufen, wo sie sich befinden.

Was hat die junge Dame verbrochen?

Darüber ist leider nichts bekannt. Der User, der das Foto auf der Plattform Imgur postete schrieb dazu: "Nichts passt besser zu deinen Sommerlook als eine richterlich angeordnete Fußfessel."

Nothing adds to your summer look like a court ordered ankle monitor...

Das Foto wurde bereits 2016 gepostet, sorgt jedoch aktuell wieder für Gesprächsstoff im Netz.

Auch interessant: Über dieses Urlaubsfoto lacht das Netz.

sca

Diese Gesten sollten Sie in anderen Ländern besser lassen

Video: Tipps vom Profi - so machen Sie das perfekte Bikini-Foto

Video: Glomex

Rubriklistenbild: © Imgur

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gibt es auch im Süden Polarlichter?
Reist man in die nördlichsten Länder der Erde, kann man zur richtigen Jahreszeit die geheimnisvollen Polarlichter am Himmel sehen. Aber wie ist es in der Nähe der …
Gibt es auch im Süden Polarlichter?
Flugbegleiter warnt: Dieses Signal im Flugzeug "bedeutet ernsthafte Gefahr"
Flugbegleiter brauchen eine Art Geheimsprache, um in Notfällen unauffällig miteinander kommunizieren zu können. Dabei gibt es auch Codes, die Gefahr ankündigen.
Flugbegleiter warnt: Dieses Signal im Flugzeug "bedeutet ernsthafte Gefahr"
Fettnäpfchen-Gefahr: Wie viel Trinkgeld gebe ich eigentlich im Urlaub?
Wenn der Service im Restaurant gut war, gibt man hierzulande Trinkgeld. Auch im Taxi ist dies Standard. Doch nicht in allen Ländern auf der Welt ist das so.
Fettnäpfchen-Gefahr: Wie viel Trinkgeld gebe ich eigentlich im Urlaub?
Wie sich das Risiko beim Trampen verringern lässt
Ist die Reisekasse kaum gefüllt, machen sich viele als Backpacker auf den Weg. Bevorzugtes Reisemittel: Per Anhalter fahren. Schließlich ist die Mitnahme meist …
Wie sich das Risiko beim Trampen verringern lässt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.