+
Entspannen an der türkischen Riviera - das ist in diesem Jahr besonders günstig möglich. Die Reisepreise sind wegen der stockenden Nachfrage niedrig, Urlauber können Last-Minute-Schnäppchen machen. Foto: Lena Rahn/HolidayPirates GmbH/dpa-tmn

Reise-Trend

Billigpreise locken Last-Minute-Urlauber in die Türkei

Die Türkei war für viele Urlauber lange abgemeldet. Zu unsicher schien die Lage, zu unsympathisch die türkische Regierung. Doch der günstige Preis lockt wieder viele Sonnenhungrige an. So preiswert und gleichzeitig hochwertig ist Urlaub in diesem Jahr nirgendwo sonst.

Hannover (dpa/tmn) - Terroranschläge, ein Putschversuch, Erdogans aggressive Rhetorik: Die Türkei haben viele Urlauber in der Vergangenheit gemieden. Doch "last minute" wird das Land derzeit wieder stärker gebucht, berichten die Reiseveranstalter. Das liegt vor allem an den extrem günstigen Preisen.

"Ja, es gibt einen Last-Minute-Trend", sagt René Herzog, CEO für Zentraleuropa bei DER Touristik. Seit Anfang Mai gehe es mit den Buchungen nach oben. Stefanie Berk, Vorsitzende der Geschäftsführung bei Thomas Cook, bestätigt: "Die Türkei ist im Last-Minute-Geschäft aktuell das am stärksten nachgefragte Ziel." Zu Thomas Cook gehört auch der Türkei-Anbieter Öger Tours.

Eine steigende Nachfrage beobachtet auch Tui. Und beim Türkei-Spezialisten Bentour Reisen "boomt" das Land wieder. Tui, Thomas Cook und DER Touristik zählen aber immer noch weniger Buchungen als im ohnehin schwachen Vorjahr. Ein zweistelliges Gästeplus im Vergleich zu 2016 nennt dagegen FTI.

Die Urlauber buchen offenbar kurzfristig. Zeiträume von einer bis acht Wochen Vorlauf nennen die Reiseveranstalter. Im Internet fällt die Wahl ohnehin häufig auf die Türkei: Beim Reiseportal Urlaubspiraten etwa war das Land im Mai das buchungsstärkste Pauschalreiseziel vor Ägypten und Mallorca.

"Viele entscheiden sich für eine Türkeireise, wenn sie sehen, dass der Urlaub gut ein Drittel günstiger ist als in anderen Zielen", sagt Tui-Sprecherin Anja Braun. Auch das Hotelangebot sei noch größer als anderswo. Bei Thomas Cook ist der Urlaub in anderen Urlaubszielen - man denke an Spanien und Italien - ebenfalls 25 bis 30 Prozent teurer als in der Türkei. "Die Gäste gönnen sich in der Türkei oft eine höhere Hotelkategorie", sagt Berk.

Diese Preisbeispiele nennen die Veranstalter:

- Tui: Eine Woche in einem Fünf-Sterne-Hotel in Belek kostet all inclusive mit Flug ab 451 Euro pro Person im Doppelzimmer.

- Thomas Cook: Eine Woche im Fünf-Sterne-Haus kostet all inclusive mit Flug für zwei Erwachsene mit zwei Kindern bis 14 Jahre 2399 Euro.

- FTI: Eine Woche im Fünf-Sterne-Hotel all inclusive mit Flug ist - Einschränkung: im Oktober - ab 329 Euro pro Person zu haben.

- ITS/DER Touristik: Eine Woche im Fünf-Sterne-Hotel all inclusive mit Flug ist für unter 450 Euro zu haben.

Diese Angaben sind mehr als Richtwerte zu verstehen. Die Reisepreise variieren stark nach Reisetermin und Abflughafen, auch das Hotel selbst spielt eine Rolle. Trotzdem: Das Preis-Leistungs-Verhältnis in der Türkei ist nach Ansicht der Reiseveranstalter unschlagbar.

"Während Urlaub in der Türkei in diesem Jahr preiswerter geworden ist, haben alternative Zielgebiete aufgrund der hohen Nachfrage und endlicher Kapazitäten die entgegengesetzte Entwicklung genommen", fasst René Herzog die Situation zusammen. Besonders Mallorca rüstet sich für eine Rekordsaison. Zahlreiche Hotels sind dort bereits bis in den November hinein komplett ausgebucht.

Offen ist, wie beliebt die Türkei langfristig sein wird und ob sie im nächsten Jahr auch wieder verstärkt andere Zielgruppen als Schnäppchenjäger im Last-Minute-Geschäft anlocken wird.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Reiseversicherungen direkt beim Versicherer besser
Häufig bieten Reiseportale im Internet zusätzlich zu Flug und Hotel auch gleich eine Reiseversicherung an. Experten der Stiftung Warentest raten Verbrauchern jedoch von …
Reiseversicherungen direkt beim Versicherer besser
Hurrikan "Maria": Veranstalter bieten kostenloses Stornieren
Nach Hurrikan "Irma" wütet nun "Maria" in der Karibik. Wollen Urlauber nun lieber zu Hause bleiben, können sie kostenlos Stornieren. Zumindest bieten das die großen …
Hurrikan "Maria": Veranstalter bieten kostenloses Stornieren
Wie viel Zeit muss ich am Flughafen einplanen?
Nicht selten beginnt der Urlaub mit Stress, berechnen doch viele zu wenig Zeit für Check-In, Security-Check und Boarding. Mit dieser Übersicht klappt's stressfrei.
Wie viel Zeit muss ich am Flughafen einplanen?
Oktoberfest 2017: Wiesn-Warnung an Schwule übertrieben?
Leben und leben lassen. Das Münchner Motto für Toleranz. Ausgerechnet auf dem Oktoberfest hat nun eine Wiesn-Warnung für Schwule eine Debatte ausgelöst. Dabei feiern sie …
Oktoberfest 2017: Wiesn-Warnung an Schwule übertrieben?

Kommentare