+
Viele Passagiere frieren im Flugzeug - und das hat einen guten Grund.

Zur Sicherheit der Passagiere

Bloß nicht ohnmächtig werden: Darum ist es im Flugzeug so kühl

  • schließen

Im Flugzeug kann es recht kühl werden, die Klimaanlage läuft meist auf Hochtouren. Das hat aber einen für Passagiere und ihre Gesundheit sehr wichtigen Grund.

Dass es an Bord eines Flugzeugs so kühl wird, hängt nicht nur damit zusammen, dass Passagiere einen angenehm klimatisierten Flug verbringen sollen - schließlich ist es oft so kalt, dass die meisten Fluggäste frieren. Die Klimatisierung hat einen viel wichtigeren Grund.

Kalte Luft im Flugzeug schützt vor Ohnmacht

Wie eine Studie der American Society for Testing and Materials (ASTM) zeigt, hat die kalte Luft im Flugzeug einen für die Gesundheit der Passagiere wichtigen Hintergrund. Forscher stellten in der Studie nämlich einen Zusammenhang zwischen Synkope, also kurz andauernder Bewusstlosigkeit, und Temperatur sowie Luftdruck in der Kabine her.

Dabei kam heraus, dass Menschen im Flugzeug durch eine Mangelversorgung mit Sauerstoff und einen hohen Luftdruck an Bord schneller bewusstlos werden, als es auf der Erde der Fall ist. Wird es in der Kabine also zu warm, ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass Passagiere in Ohnmacht fallen.

Frierende Passagiere besser als ohnmächtige

Dass viele Passagiere an Bord frieren, ist also ein notwendiges Übel: Schließlich ist Frieren besser, als in Ohnmacht zu fallen. Heutige Flugzeuge funktionieren meist aber so, dass sie die Temperatur an Bord und den Luftdruck aneinander anpassen können. Ein zusätzliches Paar Socken an Bord macht aber dennoch Sinn, nicht nur wegen der Kälte in der Kabine.

Auch interessant: So dreist schimpfte ein Passagier über seine Sitznachbarin. Erfahren Sie im Flug-Ratgeber alles Wichtige zu Flugbuchung und Sicherheit an Bord.

sca

13 Dinge, die Sie auf Reisen mit dem Flugzeug beachten sollten

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Diese Art von Passagieren nervt Flugbegleiter am meisten
Gutes Verhalten gilt auch in 10.000 Metern Höhe. Daher sollten sich diese Passagiertypen das nächste Mal genauer überlegen, ob ihr Verhalten angebracht ist.
Diese Art von Passagieren nervt Flugbegleiter am meisten
Frauen packen häufiger zu viel ein - aber eher mit System
Frauen packen anders als Männer? Eine Umfrage legt dies nahe. Demnach gehen sie dabei vor allem systematischer vor. Doch am Ende könnte dennoch zu viel im Koffer landen.
Frauen packen häufiger zu viel ein - aber eher mit System
Können Flugzeuge Turbulenzen schon bald vorzeitig erkennen?
Turbulenzen im Flugzeug treten häufig spontan auf. Nicht selten kommen Passagiere und Crew dabei zu Schaden. Das könnte sich ab nächstem Jahr ändern.
Können Flugzeuge Turbulenzen schon bald vorzeitig erkennen?
Europäische Route der Backsteingotik
Der rote Backstein prägt die Landschaft Nordeuropas - als Baustoff für Kirchen, Rathäuser oder Giebelhäuser. Vor zehn Jahren gründete sich der Verein "Europäische Route …
Europäische Route der Backsteingotik

Kommentare