+
Blutige Trophäenjagd in Botswana soll ein Ende haben.

Artenschutz

Botswana schafft Jagdtourismus ab

Es ist ein beliebtes Vergnügen für Hobbyjäger - die Großwildjagd in Afrika. Botswana möchte die Tierwelt vor Trophäenjägern schützen und keine Jagdlizenzen mehr an Urlauber ausgeben.    

Zur Elefantenjagd nach Botswana fahren - das können Touristen voraussichtlich zum letzten Mal im Dezember 2013. Ab dem 1. Januar 2014 will die Regierung des südafrikanischen Landes keine Jagdlizenzen für Urlauber mehr ausstellen, kündigt das botsuanische Fremdenverkehrsamt unter Berufung auf das Umweltministerium an.

Ein generelles Jagdverbot plane das Ministerium zwar nicht. Als reiner Sport für Touristen zum Sammeln von Trophäen soll das Jagen ab 2014 aber nicht mehr gestattet sein - auch nicht mehr in den speziell ausgewiesenen Jagdgebieten des Landes. Die neuen Pläne dienen nach Angaben des Ministeriums dem Artenschutz und dem Tourismus, der unter anderem vom Artenreichtum des Landes lebe.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verbote für Touristen am Gardasee: Das sollten Sie jetzt beachten
Alle reden über Probleme mit Touristen auf Mallorca oder Venedig. Aber der Gardasee ist bei Urlaubern beliebt wie lang nicht mehr. Das heißen nicht alle willkommen.
Verbote für Touristen am Gardasee: Das sollten Sie jetzt beachten
Deshalb ist sie so beliebt: 15 Gründe für eine Reise zur Ostsee
Die Ostsee in Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein ist die beliebteste Urlaubsregion deutscher Kurzurlauber. Aus verschiedenen Gründen.
Deshalb ist sie so beliebt: 15 Gründe für eine Reise zur Ostsee
Neue Flugverbindungen nach Österreich und auf die Kanaren
Easyjet und Adria Airways bieten zum Winter neue Flüge nach Österreich an. Und schon ab Herbst können Easyjet-Kunden aus dem grauen Berlin in die warmen Gefilde der …
Neue Flugverbindungen nach Österreich und auf die Kanaren
Die Deutsche Bahn bietet neuerdings einen Shuttle-Service an
Per App kann man sich von den Shuttle-Service von Zuhause abholen lassen und zur nächsten Haltestelle bringen lassen. Ab heute sind zehn dieser Fahrzeuge in Hamburg …
Die Deutsche Bahn bietet neuerdings einen Shuttle-Service an

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.