1. Startseite
  2. Reise

Pirin-Gebirge und Rhodopen: Traumhafte Natur in Bulgarien

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
1 / 15Die höchsten bulgarischen Berge, Rila und Pirin, sind reich an glasklaren Seen aus der Eiszeit. © tact
null
2 / 15Während einer Mountainbike-Tous im Pirin-Gebirge ist man der Natur in Bulgarien ganz nah. © tact
null
3 / 15Der Nationalpark Pirin gehört zu den UNESCO-Weltnaturerben, seine blühenden Wiesen und klaren Seen können einen regelrecht verzaubern. © tact
null
4 / 15Die Sandsteinpyramiden im Pirin-Gebirge - grandiose Felsgebilde, die ihre Form permanent ändern. © tact
null
5 / 15Das Rila-Kloster ist das größte Kloster in Bulgarien und gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. © tact
null
6 / 15Typische Häuser im bulgarischen Wiedergeburtsstil in der Altstadt von Plovdiv © tact
null
7 / 15Kaffeeschlürfen unter schattigen Bäumen, plaudern und entspannen - Sommer in Plovidv. © tact
null
8 / 15Das römische Theater in Plovdiv wurde im 2. Jh. n. Chr. errichtet. Noch heute finden im Sommer regelmäßig Veranstaltungen dort statt. © tact
null
9 / 15In den kleinen Dörfern in den Rhodopen taucht man in eine andere Epoche ein. © tact
null
10 / 15Die "Wunderbrücken" in den Rhodopen tragen nicht umsonst diesen Namen - die einzigartige Naturbrücke aus Marmor ist überwältigend. © tact
null
11 / 15Dorf in den Rhodopen © tact
null
12 / 15Wunderschöne Strände und kleine Fischerorte sind abseits der Touristenhochburgen in Bulgarien zu finden. © tact
null
13 / 15Natur hautnah erleben - beim Rafting in Bulgarien © tact
null
14 / 15Auch auf dem Pferd kann man sich in der bulgarischen Natur wunderbar fortbewegen. © tact
null
15 / 15Wandern in Bulgarien © tact

Auch interessant

Kommentare