+
Campingurlauber können durch die Umfahrung von Brenner- und Tauernautobahn Geld für die Maut sparen. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa

Weniger Maut zahlen

Campingurlauber sparen auf der Felbertauernstraße

Ein Urlaub ist teuer. Damit am Ziel mehr Geld für Aktivitäten bleibt, lohnt es sich, bereits bei der Anreise zu sparen. Das geht nicht nur beim Sprit, sondern auch bei der Maut.

München (dpa/tmn) - Campingurlauber auf dem Weg über die Alpen können Geld sparen. Dafür müssen sie nur die Felbertauernstraße nutzen.

Anders als auf der Brenner- und Tauernautobahn wird bei der Maut auf der Straßenverbindung zwischen Mittersill im Salzburger Land und Matrei in Osttirol nicht unterschieden nach Pkw, Wohnmobil oder Gespann. Die einfache Fahrt kostet nach ADAC-Angaben stets elf Euro.

Wer am Grenzübergang Kiefersfelden von der Autobahn A93 abbiegt, müsse außerdem keine österreichische Autobahnmaut bezahlen, erklärt der Automobilclub. Je nach Größe des Gefährts könnten Camper auf dem Weg zur Adria somit bis zu 60 Euro sparen - und das gleiche noch einmal auf dem Weg zurück nach Deutschland. Die Felbertauernstraße führt an einer Stelle durch einen gut fünf Kilometer langen Tunnel.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Viele Staus auf dem Weg zum Wintersport
Wieder steht Autofahrern ein staureiches Wochenende bevor. Mit vielen Stopps müssen vor allem Reisende auf dem Weg in die Wintersportgebiete rechnen. Auch wird dichter …
Viele Staus auf dem Weg zum Wintersport
Tipps für Urlauber: Zipline und Touren mit Einheimischen
Das Emirat Ras al Khaimah ist um eine Attraktion reicher: eine 2830 Meter lange Zipline, die über eine Schlucht führt. Abu Dhabi bietet seinen Gästen kulinarische Touren …
Tipps für Urlauber: Zipline und Touren mit Einheimischen
Wie gefährlich sind Luftlöcher?
Viele Fluggäste bekommen wohl ein flaues Gefühl im Bauch, wenn das Flugzeug plötzlich absackt. Meist sind sogenannte Luftlöcher dafür verantwortlich. Doch droht durch …
Wie gefährlich sind Luftlöcher?
So klappt der Urlaub mit der Patchwork-Familie reibungslos
Als Patchwork-Familie in den Urlaub? Na, einfach buchen und ab zum Flughafen, oder? Schön wär's. Wer als Patchwork-Familie verreisen will, muss so einiges beachten.
So klappt der Urlaub mit der Patchwork-Familie reibungslos

Kommentare