+

"CR7"

Cristiano Ronaldo will eigene Hotelkette aufbauen

Wohnen beim Weltfußballer: Cristiano Ronaldo will zusammen mit der portugiesischen Tourismusgruppe Pestana eine eigene Hotelkette aufbauen.

Lissabon - „Ich hatte schon immer den Traum, ein Hotel zu besitzen“, sagte der Torjäger von Real Madrid. Die neue Kette mit dem Namen PestanaCR7 will bis 2017 vier Hotels mit insgesamt 500 Betten eröffnen, wie der 30-jährige Portugiese und Pestana-Präsident Dionísio Pestana in Lissabon mitteilten.

Beide Seiten wollen etwa 75 Millionen Euro in das Vorhaben investieren. „Das erste Haus wird in Ronaldos Geburtsort Funchal auf Madeira eröffnet“, sagte der Chef von Portugals größter Hotelkette laut Medienberichten vom Freitag. Es soll in der Nähe des Ronaldo-Museums in der Inselhauptstadt entstehen. Später soll es Niederlassungen in Lissabon, Madrid und New York geben.

Ronaldo, der bereits eine eigene Modemarke betreibt, bezeichnete das Vorhaben als das größte Projekt seines Lebens. Auf sich allein gestellt würde er das nicht schaffen, sagte der Weltstar. „Dionisio ist ein Kämpfertyp, der immer mehr erreichen will.“ Eine Expansion der Kette auf weitere Städte sei möglich - sie hänge vom Erfolg der ersten vier Hotels ab.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Couchsurfing und Trampen: Günstig reisen mit Einheimischen
Sie reisen in ferne Länder, lernen dort fremde Menschen kennen und entdecken mit ihnen zusammen das Reiseland. Durch die Hilfe von Einheimischen zahlen Schnäppchenjäger …
Couchsurfing und Trampen: Günstig reisen mit Einheimischen
Flugticket storniert: Irisches Erstattungs-Recht unzulässig
Nicht immer können Reisende den gebuchten Flug auch antreten. Häufig bleiben Airline-Kunden dann auf den Kosten sitzen. Der Kunde einer irischen Fluggesellschaft, der …
Flugticket storniert: Irisches Erstattungs-Recht unzulässig
Veranstaltungstipps: Dänische Weinlese und deutsche Karpfen
Der Herbst ist die Jahreszeit der Feinschmecker: Weintrinker fahren in den Norden, Bockbier-Liebhaber nach Franken. Und wer gerne Fisch mag, der lernt bei der …
Veranstaltungstipps: Dänische Weinlese und deutsche Karpfen
Großer Palast in Bangkok fast den ganzen Oktober geschlossen
Wer im Oktober den Großen Palast in Bangkok besuchen will, muss umplanen. Die ehemalige Königsresidenz bleibt den ganzen Monat geschlossen.
Großer Palast in Bangkok fast den ganzen Oktober geschlossen

Kommentare