+
In Ferienhäusern können sich Familien laut Studien besser entspannen.

Besondere Familienmomente

Darum macht uns Ferienhausurlaub so viel glücklicher

  • schließen

Oftmals bleibt die Familienzeit auf der Strecke. Ein Urlaub kann helfen. Doch manche Unterkünfte führen zu Spannungen. Ferienhäuser sind da die bessere Option.

Ein stressiger Job, zahlreiche Termine und dann noch der Haushalt – da bleibt vielen Deutschen kaum Zeit für die Familie. Ein gemeinsamer Urlaub soll helfen, zu entspannen und die Zeit mit den Liebsten zu genießen.

Doch laut einer Familien-Studie des Ferienhausportals FeWo-direkt unter 5.250 Urlaubern ist nicht jede Unterkunft dafür geeignet. Das Ergebnis: Viele empfinden die gemeinsame Familienzeit in Pensionen (73 Prozent) oder im Hotelurlaub (64 Prozent) als genauso stressig - wenn nicht sogar noch stressiger als im Alltag zuhause.

Urlaub im Ferienhaus stärkt den Familienverbund

Und das, obwohl im Urlaub mehr Zeit für gemeinsame Aktivitäten ist und der Familienalltag mit seinen Pflichten durchbrochen wird. Der Grund könnte allerdings hierfür sein, dass sich hier Familien auf kleinstem Raum bewegen – da sind sicherlich Spannungen oder Streitigkeiten vorprogrammiert.

Dagegen sprachen sich 85 Prozent der Deutschen für eine Familienauszeit im Ferienhaus aus. Diese stärke ihrer Meinung nach den Familienzusammenhalt – das gleiche gelte für Ferienparks (54 Prozent) und spezielle Familienhotels (47 Prozent). Zudem spräche für Ferien in den eigenen vier Urlaubswänden vor allem die flexible Tagesgestaltung (89 Prozent), viel Raum und Platz sowie die Möglichkeit zur Selbstverpflegung (jeweils 85 Prozent).

Das Interessante daran: Obwohl Familien in Ferienhäuser wie in den eigenen vier Wänden gemeinsam kochen und den Haushalt erledigen müssen, haben 86 Prozent der Befragten kein Problem damit. Im Gegenteil.

Darum fühlen sich die Deutschen in Ferienhäusern wohler

Sie empfanden es sogar als bereichernd und fördernd für den Familienverbund. Vor allem deshalb, weil die Familienmitglieder so die Chance haben, im Urlaub auch mal Aufgaben und Rollen zu tauschen und ihn dadurch als Bereicherung erfahren.

Dadurch fühlen sie sich zufriedener und bewerten so das Miteinander im Ferienhaus als positiver. Außerdem machen gemeinsame Ausflüge (94 Prozent) oder Sportaktivitäten (84 Prozent) im Urlaub besonders glücklich – während dieselben Unternehmungen zuhause als gewöhnlich empfunden werden.

Tipp: Am besten noch die Großeltern mit in den Ferienhausurlaub nehmen. Wie die Studie zeigt, wird nämlich auch die Zeit, die man mit weiteren Familienmitgliedern verbringt, ebenfalls als wertvoller eingeschätzt.

Urlaub am Set: Ferienwohnungen aus Film und Fernsehen

Von Jasmin Pospiech

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wichtiges Detail ignoriert: Kreuzfahrtschiff lässt Paar auf Insel zurück
Es sollte eine entspannte Reise werden, endete aber für zwei Passagiere in einem Schock. Jetzt wollen sie ihr Geld von der Reederei zurück. Was war passiert?
Wichtiges Detail ignoriert: Kreuzfahrtschiff lässt Paar auf Insel zurück
Easyjet muss Gebühren und Steuern nicht erstatten
Darf die Fluggesellschaft Easyjet bei einer Stornierung eigentlich die Steuern und Gebühren einbehalten? Mit dieser Frage war gerade das Oberlandesgericht Frankfurt …
Easyjet muss Gebühren und Steuern nicht erstatten
Flixbus durfte keine Paypal-Gebühren erheben
Welche Bezahloptionen müssen kostenfrei sein? Diese Frage stellt sich nicht nur beim Online-Shopping, sondern manchmal auch beim Reisen. Flixbus etwa verlangte für das …
Flixbus durfte keine Paypal-Gebühren erheben
Das sind die größten Kostenfallen auf der Kreuzfahrt laut Stiftung Warentest
Was gibt es auf der Kreuzfahrt zu beachten? Wo lauern die größten Kostenfallen? Die Stiftung Warentest hat analysiert, welche Regeln es gibt und wo Sie sparen können.
Das sind die größten Kostenfallen auf der Kreuzfahrt laut Stiftung Warentest

Kommentare