+
Gewinnen Sie Garmischer Ski-Tickets und fahren Sie mit DB Regio ohne Stau und Stress zur Piste.

OHNE STRESS IN DIE BERGE

Auf die Piste mit dem Garmischer Ski-Ticket

Bequem zum perfekten Tag im Schnee mit dem Garmischer Ski-Ticket! Wintersportler reisen damit täglich schnell und staufrei von München ins Skigebiet Garmisch-Classic und zur Zugspitze.

DB Regio, die Bayerische Eisenbahngesellschaft und die Bayerische Zugspitzbahn laden Sie ein, die schönste Skiregion Deutschlands zu entdecken: Garmisch-Classic und die Zugspitze! Mit dem Garmischer Ski-Ticket geht es täglich ohne Stress und Stau zum perfekten Tag im Schnee.

Jeden Tag zum Ski- und Snowboardfahren

Vom 01. Dezember 2014 bis zum 01. Mai 2015 kommen Sie mit dem Garmischer Ski-Ticket besonders günstig in die Berge: Das Ticket gilt für die Hin- und Rückfahrt (2. Klasse) an einem Tag in allen Zügen der DB Regio zwischen München Hauptbahnhof und Bahnhalt Hausberg. Der Tagesskipass für das Skigebiet Garmisch-Classic oder die Zugspitze ist inklusive. Sie erhalten Ihren Skipass gegen Vorlage des Garmischer Ski-Tickets an der Kasse am Zugspitzbahnhof (direkt neben dem DB Bahnhof) bzw. an der Kasse der Hausbergbahn. Praktisch: Skihalterungen  in den DB Regio Zügen sorgen dafür, dass Snowboard oder Skier sicher am Ziel ankommen.

Garmisch-Classic oder Zugspitze?

Die Werdenfelsbahn bringt Sie ohne Stress und mit etwas Glück sogar umsonst ins Skigebiet.

Zum Classic-Skigebiet gehören die Skiberge Hausberg, Kreuzeck und der Osterfelder Kopf - das sind insgesamt 40 Pistenkilometer in Höhen von 700 bis 2.050 Meter. Skifahrer und Snowboarder erwarten zahlreiche Abfahrtsmöglichkeiten: Neben familienfreundlichen Pisten sowie dem Kinderland auf dem Hausberg bietet Garmisch-Classic für echte Pistenprofis auch die berühmte Weltcup-Abfahrt Kandahar. Wer hoch hinaus will, für den gibt es nur ein Ziel: Die Zugspitze. Die Bayerische Zugspitzbahn bringt Sie bequem zu Deutschlands höchstem Berg und einzigem Gletscherskigebiet hinauf. So sicher wie der Schnee ist hier auch das Skivergnügen: Leichte bis mittelschwere Pisten garantieren Fahrspaß für jeden Ski- und Snowboardfahrer. Auf insgesamt 22 Pistenkilometern vor der faszinierenden Kulisse der verschneiten Alpengipfel wird jede Abfahrt zum Erlebnis.

Ohne Stress auf die Piste

Für welches der beiden Skigebiete Sie sich auch entscheiden: Mit dem Garmischer Ski-Ticket kommen Sie schnell zum Skivergnügen. Mit der Zahnradbahn der Bayerischen Zugspitzbahn haben Sie in Garmisch-Partenkirchen direkten Anschluss an die Züge der DB Regio. Vom Bahnhalt Hausberg sind es nur noch 200 Meter zur Liftstation der Hausbergbahn.

Unser Tipp: Was Sie auf der Piste nicht brauchen, können Sie gegen eine Gebühr auch in Schließfächern verstauen. Zum Beispiel am Bahnhof in Garmisch-Partenkirchen, in der Skischule am Hausberg sowie auf dem Zugspitzplatt.

Weitere Informationen zum Skigebiet und zu den Angeboten unter www.zugspitze.de und www.bahn.de/garmischer-ski-ticket.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Was Italien-Reisende nach Brückeneinsturz wissen müssen
Der Einsturz der Autobahnbrücke in Genua hat auch Folgen für deutsche Autoreisende in der Region - sie müssen sich längerfristig auf Einschränkungen in der Region …
Was Italien-Reisende nach Brückeneinsturz wissen müssen
Verstörende Bilder: Betrunkene, halbnackte Frau in Flugzeug gefesselt
Eine Frau hatte scheinbar auf einem Flug so viel getrunken, dass sie von der Crew fixiert werden musste. Die verstörenden Szenen wurden auf Video festgehalten.
Verstörende Bilder: Betrunkene, halbnackte Frau in Flugzeug gefesselt
Yosemite-Tal nach dreiwöchiger Schließung wieder geöffnet
Das Yosemite-Tal zählt zu den beliebtesten Natur-Highlights Kaliforniens. Doch wegen eines Waldbrands mussten Urlauber in den vergangenen Wochen auf einen Besuch …
Yosemite-Tal nach dreiwöchiger Schließung wieder geöffnet
Auf der Kreuzfahrt Landausflüge ohne Reederei machen
Wer auf Kreuzfahrt einen Landausflug machen will, bucht diesen in aller Regel direkt bei der Reederei. Doch die Ausflüge sind oft teuer. Unabhängige Agenturen wollen …
Auf der Kreuzfahrt Landausflüge ohne Reederei machen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.