+
Die Ägyptische Tigermücke ist genau so wie die Asiatische Tigermücke ein Überträger des Dengue-Fieber. Foto: Gustavo Amador/epa

Erhöhtes Infektionsrisiko

Dengue-Fieber in Thailand: Vor Mücken schützen

Südostasien-Reisende sollten sich vor der Asiatischen Tigermücke in Acht nehmen. Diese überträgt vor allem in den Sommermonaten das Dengue-Fieber.

Bangkok (dpa/tmn) - Urlauber in Thailand sollten sich konsequent vor tagaktiven Mücken schützen. Aus Bangkok und der Provinz Chiang Mai wurden in diesem Jahr bereits 136 000 Fälle von Dengue-Fieber gemeldet, informiert das Centrum für Reisemedizin (CRM).

Es seien die höchsten Fallzahlen seit 20 Jahren. Ein Infektionsrisiko besteht das ganze Jahr über, die Hauptübertragungszeit ist Juli und August. Dengue wird von der asiatischen Tigermücke übertragen, die tagaktiv ist.

Auch Länder wie Malaysia, Singapur, Vietnam und die Philippinen sind betroffen. Meist zeigen sich bei einer Infektion grippeähnliche Symptome, die Erkrankung heilt aber in der Regel von selbst aus. Eine Impfung gibt es nicht. Als Mückenschutz empfiehlt sich ein Mittel mit dem Wirkstoff DEET (Diethyltoluamid).

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Deutsche Gewässer kühlen ab - Mittelmeer bleibt warm
Für einen richtigen Strandurlaub ist das Wasser von Nord- und Ostsee derzeit etwas zu kühl. Urlauber können hier höchstens mit 20 Grad rechnen. Zum Baden lohnt eher ein …
Deutsche Gewässer kühlen ab - Mittelmeer bleibt warm
Touristen strömen nach Terrorwelle wieder nach Paris
Paris bekommt die Olympischen Spiele, auch bei französischen Tourismusmanagern ist nach einem mageren Vorjahr Zuversicht angesagt. Die Deutschen kommen wieder an die …
Touristen strömen nach Terrorwelle wieder nach Paris
Darum dürfen sich Piloten bei Start und Landung nicht unterhalten
Piloten dürfen während Start und Landung strikt nur Unterhaltung über Arbeitsabläufe führen. Die Gründe für diese Regel haben einen traurigen Ursprung.
Darum dürfen sich Piloten bei Start und Landung nicht unterhalten
Dieses Getränk sollten Sie im Flugzeug besser nicht bestellen
Tomatensaft? Rotwein? Wasser? Alles kein Problem. Nur diese eine Getränkebestellung sollten Sie im Flugzeug besser vermeiden - aus einem bestimmten Grund.
Dieses Getränk sollten Sie im Flugzeug besser nicht bestellen

Kommentare